US-Präsident Biden sagt, ich werde es bequem haben

US-Präsident Joe Biden beantwortet die Fragen von Reportern, nachdem er im Speisesaal des Weißen Hauses in Washington, USA, am 24.

Evelyn Hochstein | Reuters

unser Präsident Joe Biden “Ich werde es mir bequem machen”, sagte er am Sonntag, nachdem ihm ein Reporter gesagt hatte, die SPD führe bei der historischen Bundestagswahl in Deutschland.

Biden, der das Wochenende in Camp David verbrachte, wusste nicht, wer die deutsche Abstimmung gewinnen sollte, bis er nach Washington, DC zurückkehrte.

“Es ist stark”, sagte Biden zu den Ergebnissen, als er berichtete, dass die SPD voraussichtlich die konservative Koalition von Angela Merkel besiegen würde.

Die frühen Ergebnisse vom Montag bescherten der SPD (Mitte links) mit 25,9 % den höchsten Stimmenanteil. Laut dem zurückkehrenden BundesangestelltenMerkels rechtsgerichteter Block aus CDU und CSU erhielt 24,1 % der Stimmen.

Allianzverhandlungen werden jetzt beginnen, könnten aber Wochen oder sogar Monate dauern.

Wahlen kommen auf einmal Angespannte Beziehungen zwischen Deutschland und den USA Die nächste Bundesregierung wird eng mit der Biden-Regierung zusammenarbeiten müssen, um die Spannungen auf beiden Seiten zu deeskalieren.

Zu den Themen zählen die Unterzeichnung eines Verteidigungsvertrags durch die USA mit Australien, der schwierige Rückzug beider Länder aus Afghanistan und das Fehlen einer langfristigen Lösung zur Beendigung hartnäckiger Handelszölle. Auch die Vereinigten Staaten ließen in diesem Sommer europäische Reisende nicht ein, obwohl die Europäische Union im Juni ihre Türen für amerikanische Besucher öffnete.

Gleichzeitig lehnten die USA auch den deutschen Deal mit dem russischen Energiekonzern ab Gazprom Die Pipeline ist nun fertiggestellt und wartet auf die deutsche behördliche Genehmigung.

Siehe auch  Nach dem Putsch in Myanmar steht ein professioneller Diplomat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.