Um eine Königin zu werden, kämpfen diese Ameisen – dann schrumpfen sie ihr Gehirn

Die meisten Ameisentypen werden im Besitz geboren. Aber für indische springende Ameisen können Arbeiterinnen um die Krone kämpfen.

Der Fang? Der Gewinner wird eine Königin, aber sein Gehirn schrumpft auch.

beim eine Studie Wissenschaftler, die am Mittwoch in der Zeitschrift Proceedings of the Royal Society B veröffentlicht wurden, entdeckten, dass indische Ameisen innerhalb weniger Wochen schrumpfen und ihr Gehirn nachwachsen lassen können – eine Leistung, die bei Insekten noch nie zuvor gesehen wurde und auch im Tierreich äußerst selten ist.

“Die indischen Springameisen sind besonders einzigartig”, sagte Clint Pinnick, Assistenzprofessor für Biologie an der Kennesaw State University und einer der Autoren der Studie. “Sie verlieren einen Teil ihrer Gehirnmasse, um Energie zu sparen und Ressourcen vom Gehirn zu den Eierstöcken zur Fortpflanzung zu befördern.”

Indische springende Ameise, auch bekannt als Harpegnathos gesalzenSie sind lange Arthropoden, die für ihre pinzettenartigen Kiefer und großen schwarzen Augen bekannt sind. Wie der Name schon sagt, sind diese Ameisen in den Wäldern Indiens zu finden, wo sie auf der Suche nach Beute mehrere Zentimeter jagen und springen.

Wie viele Ameisenkolonien enthält das indische springende Ameisennest eine Königin und Tausende von Arbeitern, die die Eier der königlichen Familie putzen, nach Nahrung suchen und die Larven füttern.

Aber die Ähnlichkeiten hören hier auf.

Das Alter der meisten Ameisenkolonien hängt oft vom Alter der Königin ab. Als eine indische Hüpfameisenkönigin stirbt, nimmt laut Pinnick mehr als die Hälfte der Arbeiter in der Kolonie an einem einmonatigen “Turnier” teil, um um einen Platz an der Spitze zu kämpfen. Springende Ameisenkolonien können viele Königinnen enthalten.

Siehe auch  An Indian student is part of the winning team of the NASA Application Development Challenge

Während Hunderte von Arbeitern miteinander konkurrieren, beginnen sie eine physiologische Veränderung, die sie zu königlichen Arbeitern macht, die als Gamergates bezeichnet werden – “nicht die Online-Belästigungskampagne”, sagte er und bezog sich auf eine Belästigungskampagne, die sich an mehrere Frauen im Video richtete Spieleindustrie im Jahr 2014.

Pinnick sagte, eine kleine Gruppe von acht bis zehn Arbeitern würde als Sieger hervorgehen, während die Verlierer zu ihren Arbeitspflichten zurückkehren würden. Die Sieger würden dann ihre Eierstöcke aktivieren, um die vorherige Rolle der Königin zu übernehmen, “im Wesentlichen eine Eiablagefabrik”, so Nick.

Während dieser Zeit werden sich ihre Eierstöcke verfünffachen, während ihr Gehirn im Vergleich zu Autopsiearbeitern um bis zu 25 Prozent schrumpfen wird.

“Die Kolonie wird überleben und im Grunde genommen kann sie in diesem Zustand theoretisch unsterblich werden”, sagte er.

Die in der Studie verwendeten indischen Springameisenkolonien sind die gleichen wie die, die vor fast 20 Jahren in Indien gesammelt wurden, und waren die ersten Epigenome einer sequenzierten Art, sagte Binnick.

Er sagte, dass er und die anderen Forscher irgendwann daran interessiert waren, festzustellen, ob die Schrumpfung des Gehirns reversibel sei, und ein Experiment zur Isolierung neu gebildeter Gamergate aus der Kolonie erstellten.

Er sagte, er erwarte, dass sie sterben würden, aber sie entdeckten, dass springende Ameisen das Gehirn regenerieren und ihre Eierstöcke auf die Größe von Arbeitern verkleinern könnten.

“Es war unglaublich”, sagte Pinick. “Wenn wir Gehirngewebe verlieren, können wir möglicherweise einige Gehirnzellen reproduzieren, aber sie reparieren sich nicht vollständig und wachsen in ihren ursprünglichen Zustand zurück. Es ist für immer verschwunden.”

Siehe auch  NASA plans to launch its SLS massive lunar missile this month

Er sagte, dass Ameisen zu einem “Modell der Entwicklungsplastizität” geworden sind, das Details über “die Gene, die dieses Phänomen steuern, und die Teile des Gehirns, die die Fähigkeit zum Nachwachsen aufrechterhalten” liefern kann.

Pinnick fügte hinzu, dass er glaubte, die Königinnen könnten zu ihrer ursprünglichen Form zurückkehren, weil Verlierer im Duell um die Krone als Faktor zu ihrer Verantwortung zurückkehren mussten.

“Sie brauchen mehr geistige Leistungsfähigkeit”, sagte er. “Ihre Hauptaufgabe ist es, die Kolonie, manchmal Meter entfernt, zu verlassen, um Nahrung zu finden und sie zum Nest zurückzubringen.”

“Sie müssen sich daran erinnern, wie sie ihren Weg nach Hause finden können.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.