Trends erkennen: Devisen | Schatzkammer und Risiken

Kyribas „Currency Impact Report“ Anfang dieses Jahres stellte fest, dass nordamerikanische Unternehmen im dritten Quartal 2021 vor allem mit „Rückenwind“ konfrontiert waren – der Volatilität der Devisen (FX), die ihren Gewinn pro Aktie um durchschnittlich 4 Cent erhöhte. Schatzkammer und Risiken Er sprach mit Kiribas Hauptmissionar, Wolfgang Koester, darüber, was dieses Ergebnis für eine Unternehmens-Forex-Strategie bedeuten sollte.

Im ersten Teil des Gesprächs befürchtete Koster, dass die Unternehmen, da die Auswirkungen der Devisen im dritten Quartal überwiegend positiv waren, die nahe Gewissheit abtun könnten, dass die Währungen bald in die andere Richtung schwingen werden. Er brachte zum Ausdruck, dass Inflation und globale Unsicherheit den US-Dollar wahrscheinlich stärken werden.

Aber als wir ihn fragten, welche anderen Trends er in naher Zukunft auf Währungen auswirken wird, wandte sich das Gespräch dem Digitalen zu.

Treasury und Risiken: Welche anderen Trends sehen Sie, die sich in naher Zukunft auf Wechselkursschwankungen auswirken werden?

Wolfgang Köster: Selbst wenn Geld in den US-Dollar fließt, wird der Wettbewerb um den Status eines sicheren Hafens in Form der chinesischen elektronischen Währung eskalieren. Davon sind nicht viele Führungskräfte und Treasury-Experten überzeugt. Doch Unternehmen müssen sich auf einen grundlegenden Wandel des globalen Geldsystems einstellen. Es kommt, und es wird sich um digitale Zentralbankwährungen oder Zentralbankwährungen drehen.

Wir alle müssen die Rolle von Kryptowährungen bewerten [private digital currencies like bitcoin] Sie spielen in der zukünftigen Weltwirtschaft und dort, wo digitale Zentralbankwährungen gehalten werden. Immer mehr Zentralbanken befassen sich damit – rund 80 Prozent der Zentralbanken weltweit erwägen derzeit die Ausgabe einer digitalen Zentralbankwährung. Viele afrikanische Länder sind der Kurve voraus. Viele asiatische Regierungen wollen China dicht auf den Fersen bleiben. Einige europäische Länder, wie die Schweiz, sind sehr aktiv in der CBDC-Forschung. Auch Israel ist darin sehr aktiv.

Siehe auch  FinTech Airwallex fügt neue Mitarbeiter hinzu, um das Team zu vergrößern

Auch die Vereinigten Staaten schreiten voran, wenn auch langsamer und bewusster als einige andere Länder. Im März unterzeichnete Präsident Biden eine Durchführungsverordnung, die Regierungsbehörden verpflichtet, weiterhin die Vor- und Nachteile eines digitalen Dollars zu bewerten und politische Empfehlungen dazu abzugeben.

Diese Transformation wird passieren. Unternehmen, die nicht bereit sind, die mit Kryptowährungen verbundenen Risiken zu managen, werden sich in einer schwachen Wettbewerbsposition befinden.

T&R: Hast du ein Gefühl für Timing? Glauben Sie, dass digitale Währungen in fünf Jahren eine bedeutende Präsenz in der Weltwirtschaft haben werden?

Woche: Tatsächlich denke ich, dass es schneller passieren wird. Ich denke, die Weltwirtschaft wird das fast kosten. Wenn Sie darüber nachdenken, werden digitale Zentralbankwährungen Zahlungen von zwei oder drei Tagen bis zur sofortigen Abwicklung zu einem Bruchteil der Kosten übernehmen. Dadurch wird die globale Lieferkette deutlich beschleunigt, was sich wiederum positiv auf die Weltwirtschaft auswirken wird.

Das wird also eher früher als später passieren. Ich sehe nicht, dass es fünf Jahre dauern wird. Ehrlich gesagt werden Sie die Geschwindigkeit der Chinesen diktieren, und ich denke, sie sind sehr clever in ihrer Herangehensweise. Russland ging zu den Weltfinanzmärkten und versuchte allen zu sagen, dass sie den digitalen Rubel akzeptieren sollten, und alle sagten nein. Im Gegensatz dazu haben die Chinesen begonnen, digitale Yuan mit extrem niedrigen Werten in die Märkte zu pumpen. Und da sich der digitale Yuan durch diese Transaktionen von 10 $ oder weniger verbreitet, wird es immer schwieriger, darauf zu verzichten.

Es besteht die Möglichkeit, dass der digitale Yuan in Zukunft zur globalen Währung wird. Jetzt haben die Vereinigten Staaten in dieser Angelegenheit immer noch ein breites Mitspracherecht, aber es ist eine Frage des Timings. Wenn der digitale Dollar zwei oder drei Jahre nach der Verwendung des digitalen Yuan eingeführt wird, könnte sich die Weltwirtschaft stärker an der chinesischen Währung orientieren und sich weniger auf den US-Dollar konzentrieren.

Siehe auch  SWI vs MAL Dream11-Vorhersage, Fantasy-Cricket-Tipps, Spiel 11, Pitch-Bericht und Verletzungs-Updates für das Valletta-Cup-Finale 2021

Aber zurück zum Punkt der Vorbereitung: Welche digitalen Währungen auch immer dominieren werden, wenn der Übergang zur Echtzeit-Abwicklung über digitale Zentralbankwährungen kommt, wird er über Nacht kommen und Sie werden nicht in der Lage sein, schnell genug zu scrambeln, wenn Sie es getan haben. t vorbereitet.

T&R: Und Wir haben darüber schon einmal gesprochenAber was sollten Unternehmen Ihrer Meinung nach heute tun, um sich auf die Kryptowährung vorzubereiten?

Woche: Treasury- und Finanzteams müssen ihr finanzielles Zuhause in Ordnung bringen, damit die Systeme und Prozesse des Unternehmens in Echtzeit für die Abrechnung und Abwicklung bereit sind. Ob es durch RTPs ist [payments via the Real-Time Payment Network]Ob Zelle oder jede andere Plattform, Menschen auf der ganzen Welt wollen eine schnellere Versöhnung.

In Unternehmen sieht das so aus: Kommt es zu einer währungsübergreifenden Transaktion, verlässt diese direkt das ERP-System. Die Bank wird es automatisch nachverfolgen und unter bestimmten Bedingungen ausführen, und das Unternehmen wird mit der zu übertragenden Abrechnung, Lastschrift und Gutschrift zurückkehren. All dies geschieht in Echtzeit.

Dies ist die Welt, auf die wir zusteuern, und ehrlich gesagt ist es die Welt, in der wir tatsächlich leben, teilweise. Es ist noch nicht verpflichtend. Aber es wird sehr schnell obligatorisch, nachdem CBDCs weithin akzeptiert werden. Unternehmen, die nicht mithalten können, haben eine teurere und weniger effiziente Barabwicklung.

Stellen Sie sich also vor, dass ich als Lieferant mit Unternehmen A und Unternehmen B zusammenarbeite. Ich weiß, dass ich bei Unternehmen A sofort bezahlt werde, während es bei Unternehmen B zwei Tage dauern wird, bis die Zahlung abgeschlossen ist. Diese Verzögerung bei Unternehmen B bedeutet, dass die Transaktion sowohl ein Kreditrisiko als auch ein Währungsrisiko trägt, während bei Unternehmen A kein Risiko besteht, da ich bezahlt werde, sobald die Transaktion stattfindet. Dies verschafft Unternehmen A einen enormen Wettbewerbsvorteil.

Siehe auch  Indiens Pläne zur Steigerung der Ölsaatenproduktion und zur Ausweitung der Zuckerexportsubventionen werden von der Welthandelsorganisation in Frage gestellt

Siehe auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.