Thailands Premierminister überlebte ein weiteres Misstrauensvotum

Prayuth erhielt 264 Ja-Stimmen und 208 Nein-Stimmen. In ähnlicher Weise entgingen auch Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul und vier weitere Minister der Zensurentscheidung.

Die Opposition benötigte 242 von 482 Parlamentsstimmen, um den Premierminister zu stürzen.

Im Laufe von vier Tagen hat der Gesetzgeber seiner Regierung einen falschen Umgang mit der Pandemie vorgeworfen und sie wegen der schwerwiegenden wirtschaftlichen Auswirkungen kritisiert internationaler Versorgungsplan für Covax-Impfstoffe.

Prayuth stand bei diesen Entscheidungen.

Dies ist die dritte Zensurbewegung, der die Regierung entkommen ist, und kommt, da Demonstranten für die Demokratie weitere Demonstrationen für Samstag planen.

Jüngste Kundgebungen wurden gewalttätig, bei denen Sicherheitskräfte Tränengas, Wasserwerfer und Gummigeschosse gegen Demonstranten einsetzten, die Steine ​​​​und Feuerwerkskörper warfen.

Thailand hat 1,2 Millionen Infektionen und mehr als 12.000 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet, die meisten davon seit April aufgrund der Delta-Variante.

Die Behörden meldeten Mitte August mit mehr als 23.000 Fällen den größten eintägigen Anstieg der Fälle.

Der Impfstoff wurde im Juni in der Mitte des Landes eingeführt Schwererer AusbruchMit Menschen, die keine medizinische Behandlung finden und einige zu Hause sterben. Etwa 13% der thailändischen Bevölkerung von mehr als 66 Millionen Menschen sind vollständig geimpft.

Die Regierung senkte ihre Wirtschaftswachstumsprognose für 2021 zum dritten Mal von 1,5-2,5% auf 0,7-1,2%. Die Wirtschaft schrumpfte im vergangenen Jahr um 6,1%.

Siehe auch  Journalist sagt Live-TV-Zuschauern, dass er nicht bezahlt wurde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.