Taifun Muifa: Häfen in Zhejiang werden geschlossen, wenn sich der Taifun nähert

Behörden ein China Die östliche Provinz Zhejiang hat Schiffen befohlen, in den Hafen zurückzukehren, Schulen angewiesen, Touristen von nahe gelegenen Inseln zu schließen und zu evakuieren, wo einer der stärksten Taifune des Jahres am Mittwoch landen wird.

Der Taifun Muiva verstärkte sich am Dienstag, als er sich auf die beiden Hafenstädte Ningbo und Zhoushan zubewegte, die eine Rangordnung teilen. Der zweitgrößte Hafen in ChinaIn Bezug auf gehandelte Waren.

Staatliche Medien sagten, der 12. chinesische Taifun in diesem Jahr werde voraussichtlich zwischen Wenling und Zhoushan landen und schwere Regenfälle in die östlichen und südlichen Küstenregionen bringen.

Dazu gehört das Handelszentrum Shanghai, nördlich von Ningbo und Zhoushan, sagte die Nachrichtenagentur Xinhua.

Wellen von bis zu 5 m (16 ft) werden in der Nähe von Shanghai, Chinas verkehrsreichstem Containerseehafen, erwartet.

Das Shanghai International Shipping Institute sagte, Shanghai werde einige Operationen in seinem Hafen, einschließlich des Yangshan-Terminals und anderer, ab Dienstagabend einstellen und alle Operationen am Mittwochmorgen einstellen.

China Southern Airlines sagte, es habe am Dienstag 25 Flüge an den Flughäfen von Shanghai storniert und plane, am Mittwoch 11 weitere zu stornieren.

Das staatliche Fernsehen sagte, etwa 13.000 Menschen seien von Inseln und Touristenorten in der Nähe von Zhoushan evakuiert worden.

Staatliche Medien sagten, dass etwa 7.400 Handelsschiffe in den Häfen von Zhejiang, darunter Zhoushan, Ningbo und Taizhou, Zuflucht gesucht hatten, während die Routen der Passagierschiffe durch die Provinz am Mittag ausgesetzt wurden.

Die drei Städte und Shanghai haben zusammen 42,26 Millionen Einwohner.

Die Regierung von Zhejiang befahl allen Fischereifahrzeugen, vor Mittag zum Pier zurückzukehren. Ningbo, Zhoushan und Taizhou ordneten am Mittwoch die Schließung von Schulen an.

Siehe auch  Jemen: Historische Gebäude stürzen in Sanaa nach starkem Regen ein | Hochwasser Nachrichten

Die Flugdatenplattform Variflight teilte Reuters mit, dass alle Flüge an den Flughäfen Ningbo und Zhoushan am Mittwoch gestrichen wurden.

Meteorologische Behörden sagten, dass das Moifa-Zentrum etwa 490 km südöstlich der Stadt Xiangshan in der Provinz Zhejiang liegt. Die Central Meteorological Administration fügte hinzu, dass sich der Taifun nach dem Auftreffen auf den Boden nach Nordwesten bewegen und allmählich schwächer werden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.