Sydney verlängert die Sperrung bis Ende September, da sich der Delta-Ausbruch verschlimmert

Mehr als die Hälfte der 26 Millionen australischen Einwohner sind gesperrt, darunter auch in Melbourne. (eine Datei)

Die Sperrung von Sydney wird um zwei Monate bis mindestens Ende September verlängert, und im Freien müssen Masken getragen werden, da sich der Ausbruch des alternativen Covid-19-Deltas in Australiens bevölkerungsreichster Stadt verschlimmert.

Premierministerin Gladys Berejiklian sagte Reportern, dass New South Wales am Freitag 642 neue Fälle registriert habe. Ab Montag sei das Tragen von Masken im Freien – außer beim Sport – in allen Bereichen des Staates obligatorisch. In den vom Ausbruch am stärksten betroffenen Gebieten im Westen von Sydney wird eine Ausgangssperre verhängt.

Nach Angaben der Landesregierung sind vier weitere Menschen an dem Virus gestorben.

“Wir bitten alle, Schmerzen zu ertragen, um Leben zu schützen, damit wir die Impfraten erhöhen können”, sagte Berejiklian am Freitag gegenüber Reportern in Sydney. “Für Delta gibt es keine einfache Antwort – kurze, scharfe Abschaltungen funktionieren nicht immer.”

qmjfuob8

Berejiklians Ankündigung kommt, als sich ein Ausbruch, der in Sydney begann, weiter auf andere Teile des Landes ausbreitet, die am Donnerstag die höchste tägliche Zahl seit Beginn der Pandemie verzeichneten. Mehr als die Hälfte der 26 Millionen australischen Einwohner sind gesperrt, darunter auch in Melbourne. Victoria verzeichnete am Freitag 55 Fälle lokaler Übertragung.

In Neuseeland haben die Behörden den Ausbruch von Sydney mit mindestens 20 lokalen Fällen in Verbindung gebracht. Während die dreitägige Sperrung des Landes am Freitag in den meisten Gebieten außer Auckland und der nahe gelegenen Region Coromandel aufgehoben werden sollte, scheint dieser Plan aufgrund von Medienberichten gefährdet zu sein, dass die Hauptstadt Wellington nun Fälle entdeckt hat. Premierministerin Jacinda Ardern wird um 15 Uhr Ortszeit eine Pressekonferenz abhalten.

Siehe auch  Mario Draghi gewinnt die Unterstützung der Fünf-Sterne-Bewegung

Der Ausbruch übt einen beispiellosen Druck auf die sogenannte Covid-Zero-Strategie aus, die sowohl Australien als auch Neuseeland seit Beginn der Pandemie verfolgen. Durch die Schließung der Grenzen und die Beseitigung von Fällen von Übertragungen durch die Gemeinschaft in ihre Länder durch strenge Sperrmaßnahmen haben die Länder die Todeswellen in den meisten anderen Ländern vermieden.

Seien Sie ehrlich zum Publikum

Nun lässt die hochansteckende Natur der Delta-Variante des Coronavirus die Hoffnungen einiger Behörden, den Covid-Zero-Status langfristig aufrechtzuerhalten, vergeblich erscheinen. Der Fokus liegt stattdessen auf der Erhöhung der späten Impfraten: Ein Bericht von Bloomberg Vaccine Tracker zeigt, dass Australien nur 22 % seiner Bevölkerung und Neuseeland 19 % mit beiden Impfungen versorgte und damit hinter den meisten anderen Industrienationen zurückbleibt.

Premierminister Scott Morrison steht unter wachsendem Druck, den Impfstart zu beschleunigen, der durch Lieferverzögerungen behindert wurde. Die Botschaft seiner Regierungskoalition zusammen mit der Regierung des Bundesstaates Berejiklian hat nun die Australier gewarnt, dass sie auf unbestimmte Zeit mit der Delta-Variante leben müssen.

“Die Leute müssen der Öffentlichkeit gegenüber offen sein und ihnen sagen, dass es mehr Probleme geben wird”, sagte der australische Schatzmeister Josh Frydenberg am Freitag in einem TV-Interview. “Es wird Tote geben. Aber wir können nicht ewig isoliert leben. Das ist unsere Botschaft.”

Andere Staats- und Territoriumsführer warnen, dass NSW keine Beschränkungen lockern sollte, während die Fallzahlen unabhängig von den Impfraten hoch bleiben. Dies wird voraussichtlich der Schwerpunkt der nationalen Kabinettssitzung sein, die Morrison später am Freitag ausrichtet.

Der Premierminister von Westaustralien, Mark McGowan – vielleicht der strengste Befürworter eines Null-Toleranz-Ansatzes des Landes – sagte, er sei bereit, seinen Staat unabhängig von den Impfraten von NSW isoliert zu halten, um Delta fernzuhalten.

Siehe auch  Südkoreas erster bekannter Transgender-Soldat wurde tot aufgefunden

– Mit Hilfe von Tim Smith.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.