Suda51 verabschiedet sich von Travis’ Abstieg, da beim Wechsel keine Heroes 3 mehr veröffentlicht werden

Keine Helden mehr III Jetzt auf dem Nintendo Switch verfügbar, beendet die 11-jährige Wartezeit zwischen den Hauptserieneinträgen und schreibt auch das Ende der Serie selbst. Für jetzt zumindest.

Goichi ‘Suda51’ Suda, der seit dem Original als Schöpfer und Regisseur der Serie gedient hat Keine Helden mehr Auf der Wii zu den sozialen Medien, um sich von Spielern und Helden Travis Touchdown zu verabschieden. Da es keine Drei Helden mehr in der Wildnis gibt, sagt Soda: “Auf Wiedersehen, Travis. Auf Wiedersehen, keine Helden mehr. Auf Wiedersehen, flüchtige Momente und Tage. Auf Wiedersehen zu allen Travis-Touchdowns überall!”

Das soll nicht heißen, dass die No More Heroes-Reihe vorbei ist – sprich mit GameXplainDer Regisseur erklärte zuvor, dass er das Franchise möglicherweise nach einem weiteren Jahrzehnt erneut besuchen könnte – aber mit der Entscheidung, neue Spiele auf den Schultern externer Herausgeber zu veröffentlichen, und nicht des Studios Suda Grasshopper Manufacture, weiß man nie.

“Ich kann eine Pause machen und Travis kann eine Pause machen”, erklärt Suda. “Das Team und ich haben das Gefühl, dass der Typ müde ist, und wir haben die letzten fünf Jahre in zwei verschiedenen Spielen verbracht. Deshalb werden wir ihm wahrscheinlich mindestens 10 Jahre lang kein weiteres Spiel geben, vorausgesetzt, Grasshopper wird erfolgreich sein.”

Wenn Sie daran interessiert sind, No More Heroes 3 zu wählen, schauen Sie es sich an Lesen Sie unsere Rezension!

Siehe auch  Laut internem Hinweis hält sich Apple mit seinem hybriden Geschäftsmodell nicht zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.