Studie: Die Abhängigkeit von College-Studenten von Smartphones kann den Schlaf beeinträchtigen

Peer Review eine Studie Eine Veröffentlichung am Dienstag in Frontiers in Psychiatry ergab, dass 40% der College-Studenten von ihren Smartphones abhängig sind – und eine geringere Schlafqualität haben.

Im Jahr 2019 befragten Forscher am King’s College London 1043 Studenten im Alter zwischen 18 und 30 Jahren zu ihrer Smartphone-Nutzung, einschließlich der durchschnittlichen Nutzungsmenge pro Tag und des Zeitpunkts. Anschließend verglichen sie dies mit der durchschnittlichen Anzahl der Stunden, die die Teilnehmer in den Nächten der Woche einschliefen, sowie mit der Gesamtqualität ihres Schlafes.

Die Studie ergab, dass 38,9% der Schüler von ihren Smartphones abhängig sind. Unter den Suchtkranken hatten 68,7% eine schlechte Schlafqualität, verglichen mit 57,1% der Suchtlosen.

Die Forscher fanden heraus, dass Schüler, die ihre Telefone mehrere Stunden lang bei Aktivitäten mit Familie oder Freunden und nach Mitternacht benutzten, eher suchtabhängig waren.

Darüber hinaus ergab die Studie, dass diejenigen, die ihre Geräte eine Stunde vor dem Schlafengehen nicht mehr benutzten, weniger süchtig waren als diejenigen, die ihre Geräte weniger als 30 Minuten vor dem Schlafengehen nicht mehr benutzten.

Laut der Studie war “die Abhängigkeit von Smartphones unabhängig von der Nutzungsdauer mit Schlafstörungen verbunden, was darauf hinweist, dass die Dauer nicht als Ersatz für eine schädliche Verwendung verwendet werden sollte.”

Schüler, die das Smartphone mehr als fünf Stunden am Tag benutzten, nicht kontrollieren konnten, wie lange sie auf ihren Handys verbrachten, die sich verärgert fühlten, als sie nicht auf ihre Telefone zugreifen konnten und infolgedessen ihre Lebensaktivitäten verpassten, wurden als süchtig angesehen.

Eine weitere Studie wurde in veröffentlicht Das Journal of Clinical Sleep Medicine Im Juni wurden ähnliche Ergebnisse mit dem Zusammenhang zwischen Überbeanspruchung von Smartphones und Schlaf bei kleinen Kindern berichtet. Die Studie kam zu dem Schluss, dass eine übermäßige Nutzung von Smartphones mit einer kürzeren Gesamtschlafzeit und Schlafqualität verbunden ist.

Siehe auch  Blizzards Diablo II Remaster sichert Ihre alten Dateien

Aber einige Experten Wir haben es mit dem Begriff “Smartphone-Sucht” zu tun. Laut ihrer Aussage ist die Abhängigkeit von Smartphones keine von einer globalen Gesundheitsbehörde anerkannte Erkrankung, und es gibt keine offizielle klinische Diagnose Bob Patton, Dozent für klinische Psychologie an der Universität von Surrey, der Suchtverhalten untersucht.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Studienergebnisse nicht auf die allgemeine Bevölkerung übertragen werden können, da an der Studie nur Studenten und Jugendliche teilnahmen.

nicht verpassen:

Beste Kreditkarten für den Kreditaufbau für 2021

2 Obst und 3 Gemüse pro Tag zu essen, ist die richtige Kombination für eine lange Lebensdauer: die Harvard-Studie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.