Startpläne für Boeing Starliner

Boeing sagte einen zweiten Versuch, Start des Starliner-Weltraumtaxi Es wurde abgesagt, wobei die Startbeamten am Dienstag schlechtes Wetter anführten. Der Kapseltest geht dem noch in diesem Jahr geplanten Erstflug mit Astronauten an Bord voraus.

Die National Aeronautics and Space Administration hatte zuvor angekündigt, am Mittwoch ein weiteres Startfenster zu haben.

Ein gescheiterter Versuch Ende 2019 untergrub die Bilanz eines Unternehmens, das an der Spitze der US-Weltraumforschung stand, einschließlich der Apollo-Missionen zum Mond. Starliner ist der neueste in einer Reihe von neuen Raketen, Kapseln und anderen Fahrzeugen, die die Ambitionen der USA in den Vereinigten Staaten vorantreiben sollen Neues Weltraumrennen Zum Mond, Mars und darüber hinaus.

Starliner wird den Vereinigten Staaten mehr Optionen für den Zugang zur niedrigen Erdumlaufbahn und zur Raumstation geben. Amerikanische Astronauten mussten ein russisches Sojus-Raumschiff besteigen, um dorthin zu gelangen, nachdem das Space Shuttle 2011 in den Ruhestand ging. Die NASA entschied sich dafür Alternatives Outsourcing Durch ihr Commercial Crew Program haben sich Boeing und Space Exploration Technologies Corp., der offizielle Name von Elon Musk, für SpaceX entschieden, um Weltraumtaxi-Dienste anzubieten.

Der CST-100 Starliner soll mehr als 400 Pfund NASA-Vorräte an Fracht und Besatzung sowie Rückgabematerial einschließlich Sauerstofftanks befördern. An Bord soll ein Modell namens Rosie the Rocketeer sein, das mit Sensoren ausgestattet ist, um Daten vor einer bemannten Mission zu erfassen.

Siehe auch  Haben Wissenschaftler den Schlüssel gefunden, um Prostatakrebs zu besiegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.