Spanien leidet unter der heißesten Hitzewelle vor dem Sommer seit 20 Jahren

Sevilla, Spanien (11. Juni) (Reuters) – Die Verkäufer in der südlichen Stadt Sevilla liefen am Samstag gut, als Spanien durch seine heißeste Hitzewelle vor dem Sommer seit mindestens 20 Jahren glänzte.

Streitwagenfahrer haben die Pferde entmutigt, die Touristen um Sevillas historische Sehenswürdigkeiten wie den Real Alcazar-Palast und die Plaza de Espana herumstreunen.

Das National Bureau of Meteorology AEMET sagte, dass die Temperaturen am Samstag im Guadalquivir-Tal in Sevilla und in der nahe gelegenen Stadt Córdoba 40 Grad Celsius (104 Fahrenheit) erreichten.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Meteorologen sagten, dass die Temperaturen später am Samstag im Guadiana-Tal in Extremadura und anderen Teilen Südspaniens auf 42 Grad Celsius (108 Grad Fahrenheit) steigen könnten.

Die Hitzewelle könnte sich am Sonntag verstärken, da die Temperaturen in Teilen Südspaniens auf 43 °C (110 °F) steigen könnten.

Eine heiße Luftwolke aus Nordafrika hat die Temperaturen ansteigen lassen, und eine erstickende Hitzewelle in weiten Teilen Spaniens könnte bis zum 15. Juni andauern, sechs Tage bevor der Sommer offiziell am 21. Juni beginnt, sagten US-Meteorologen.

Meteorologen erwarteten starke Winde und Stürme in einigen Teilen Spaniens.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Cover) Graham Kelly, Mariano Valladolid, Marcelo del Pozo, Elena Rodriguez, Redaktion von Angus McSwan

Siehe auch  COVID-Fälle in Peking führen dazu, dass Beamte die Studie aussetzen und Massentests durchführen

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.