Spanien bereitet sich auf außergewöhnlich hohe Temperaturen vor, die voraussichtlich im April Rekorde brechen werden

Spanien bereitet sich auf außergewöhnlich hohe Temperaturen vor, die voraussichtlich im April Rekorde brechen werden



CNN

Der nationale Wetterdienst AEMET berichtet, dass eine Masse heißer, trockener Luft, die von Afrika nach Norden bläst, diese Woche in Zentral- und Südspanien „außergewöhnlich hohe“ Temperaturen gebracht hat, die eher „typisch für den Sommer“ sind.

Diese Woche werden die Temperaturen voraussichtlich 15-20 °C über dem Normalwert für diese Jahreszeit liegen, mit einer Chance, an einigen Stellen 40 °C (104 °F) zu erreichen.

In weiten Teilen Spaniens überstiegen die Temperaturen 30 °C. Laut dem spanischen Wetterdienst werden am Donnerstag im Flusstal des Guadalquivir, zu dem die Städte Cordoba und Sevilla gehören, Temperaturen von über 37 Grad Celsius (98,6 Grad Fahrenheit) erwartet.

Die spanische Meteorologische Agentur berichtete, dass die Flughäfen von Cordoba und Sevilla am Mittwoch 36 Grad Celsius (96,8 Grad Fahrenheit) überschritten und damit die vorherigen Temperaturrekorde von April 1997 gebrochen hätten.

Es wird auch erwartet, dass die Nachttemperaturen hoch bleiben und an einigen Stellen nie unter 20 ° C (68 ° F) fallen.

Spanische Medien berichteten, dass Schulen in Zentral- und Südspanien besorgt sind, Schüler und Personal vor schwülen Klassenzimmern ohne Klimaanlage zu schützen. Einige erwägen, die Zeitpläne zu ändern, um Outdoor-Übungen früher in den Schultag zu verlegen.

Die Hitze kann das Waldbrandrisiko im Land erhöhen, in dem es bereits zu ungewöhnlich frühen Bränden gekommen ist Brennen von mehr als 10.000 Morgen In der östlichen Region des Landes Castellón Ende März.

Die hohen Temperaturen kommen, da eine anhaltende Dürre Teile Südspaniens sowie den Nordosten des Landes in der Nähe von Barcelona verwüstet hat. Das spanische Ministerium für ökologischen Übergang berichtete, dass die Niederschläge sehr gering waren, wobei die März-Niveaus nur 36 % unter den durchschnittlichen monatlichen Niederschlägen lagen.

Siehe auch  Die Vereinigten Arabischen Emirate führen eine 4,5-Tage-Woche und ein Wochenende von Samstag bis Sonntag ein: NPR

Reuters berichtet, dass das Land 36 aufeinanderfolgende Monate mit unterdurchschnittlichen Niederschlägen erlebt hat, wobei die Stauseen nur etwa die Hälfte ihrer Kapazität hatten. In Katalonien im Nordosten Spaniens liegt der Wasserstand der Stauseen bei etwa 25 %, und es gibt bereits einige Wasserbeschränkungen.

Die Wasserknappheit trifft die Landwirte im Land ernsthaft.

„Die Situation in der Landwirtschaft aufgrund der Dürre ist in ganz Spanien sehr besorgniserregend, aber in den am stärksten betroffenen Gebieten kann sie als schmerzhaft bezeichnet werden“, sagte der Verband der Kleinbauern und Viehzüchter UPA.

„Sogar Obst- und Olivenbäume, die normalerweise trockenheitstoleranter sind, sind aufgrund jahrelanger geringer Niederschläge und extremer Hitze stark betroffen“, sagte UPA auf ihrer Website.

Laut AEMET wird die frühe brütende Hitze voraussichtlich bis Ende der Woche anhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert