So schätzen Sie die Sicherheit von Bürogebäuden ein

 

In Bürogebäuden halten sich zu den meisten Zeiten viele Menschen auf. Die Sicherheit steht deshalb an erster Stelle. Doch nicht alle Gebäude sind auf dem neuesten Stand, was die Sicherheit angeht. Für Unerfahrene kann die Einschätzung des Sicherheitsstandards in einem Bürogebäude schwierig bis unmöglich sein. Aus dem Grund sollten immer Experten hinzugezogen werden.

Sicherheitsaudit als Anhaltspunkt

Die Sicherheit in Bürogebäuden ist ein breit gefächertes Thema. Wenn es um Themen wie die Statik, den Brandschutz und Schulungen für die Mitarbeiter geht, sollten immer Fachkräfte hinzugezogen werden. Die können sich die Gebäude ansehen und entscheiden, wie der Status Quo ist und wo eventuell etwas verändert werden muss. Besonders ältere Gebäude haben oft ein erhöhtes Risiko, bestimmte Sicherheitsstandards nicht zu erfüllen – zumal sich Auflagen oft ändern können.

Sicherheitsaudits sollten immer von Spezialisten auf dem Gebiet durchgeführt werden. Nur so können Sie sicherstellen, dass nichts übersehen wird. Firmen wie Chubb Sicli sind Experten im Bereich Sicherheit. Sie kümmern sich um rundum alles, was die Sicherheit in Bürogebäuden (oder anderen beliebigen Bauten) angeht. Diese Firmen schätzen nicht nur den Status Quo ein, sondern können zudem vorhandene Anlagen warten und ausserdem Schulungen bereitstellen.

Welche Punkte sind wichtig für die Sicherheit

Die Sicherheit in Gebäuden ist in Büros unter anderem so wichtig, weil dies gesetzlich vorgeschrieben ist. So muss für jeden Schweizer Arbeitnehmer die Arbeitssicherheit gegeben sein. Am Arbeitsplatz dürfen keine Fallen lauern, die leicht zu Unfällen führen können. Dabei kann es sich um die Beschaffenheit der Umgebung handeln – darunter fällt auch die Bauweise des Gebäudes.

Siehe auch  Die Torpfosten sind zu groß! Die WM-Qualifikation für die Schweiz und Litauen wurde aufgrund seltsamer Umstände verschoben - Watch, Sports News

Hier eine kleine Auswahl der wichtigsten Aspekte, die gemeint sind, wenn es um die Sicherheit von Bürogebäuden geht:

  • Beschaffenheit der Treppen, Flure etc.
  • Brandschutzanlagen
  • Kontrollsysteme (Einbruchschutz, Türen, Videoüberwachung)
  • Evakuationspläne (bei Bränden, Erdbeben, Überschwemmungen etc.)
  • Elektroanlagen

Zur Sicherheit in Büroumfeldern gehören aber nicht ausschliesslich Dinge wie der Brandschutz oder andere Punkte, die zur körperlichen Unversehrtheit von Menschen beitragen. Heute sind auch Aspekte wie die Cybersicherheit wichtig. So müssen Unternehmen dafür sorgen, dass sämtliche Daten bei ihnen sicher sind – sowohl die der Kunden, aber auch die der Mitarbeitenden. Die IT-Sicherheit sollte deshalb auf keinen Fall vernachlässigt werden und genauso behandelt werden, wie der Brandschutz.

Nicht zu unterschätzen: der Faktor Mensch

Egal wie gut zum Beispiel Brandschutzanlagen und -massnahmen in einem Bürogebäude sind: Wenn die Menschen in dem Gebäude nicht wissen, wie man die Feuerlöscher anwendet, bringt das nur wenig. Eine Massnahme in der Hinsicht sind Poster und Tafeln, die das Vorgehen in Notsituationen erklären. Dort sollten Fluchtwege eingezeichnet sein und auch die Funktionsweise von Feuerlöschern kann dort bildhaft dargestellt werden.

Noch wichtiger ist allerdings das Training der Mitarbeiter oder anderer Menschen, die sich in den Büroräumen aufhalten. Regelmässige Schulungen zur Nutzung von Feuerlöschern, dem Verhalten im Notfall und der grundlegenden Ersten Hilfe sind wichtig und können Leben retten. So sind alle bestens vorbereitet und wissen, wie sie sich im äussersten Fall zu verhalten haben.

Als Unternehmer sollten Sie allerdings immer im Hinterkopf behalten, dass die Arbeitssicherheit Ihre Angelegenheit ist. Es ist Ihre Aufgabe, Ihren Mitarbeitern und Besuchern im Bürogebäude eine sichere Umgebung bereitzustellen. Und auch Fortbildungen und Schulungen müssen von Ihnen veranlasst werden.

Siehe auch  Die Schweiz hat ein Plastikproblem, sagen die meisten Schweizer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert