Ski-Champion Vlova überquert mit Coach Magoni | die Straße Buffalo Sports

Geschrieben von Eric Wilmson Associated Press

Insgesamt wird die Weltmeisterin Petra Vlhova ohne die Trainerin, die ihr geholfen hat, den größten Skating Award in diesem Jahr zu gewinnen, in die olympische Saison starten.

Die slowakische Skifahrerin sagte, sie habe sich nach fünf Jahren von Livio Magoni getrennt.

“Eine Tür schließt sich, es öffnen sich noch Tausende und wir müssen nur die auswählen, die für uns geeignet sind.” “Zu diesem Zeitpunkt sind unsere Türen anders”, sagte Flova am späten Dienstag Die aktuelle Situation Auf ihren Social Media Kanälen.

Es wurde kein Grund für die Pause genannt, aber die Medien berichteten, dass ihre Beziehung nach gleichgültigen Bemerkungen zu Vlhovas Skatestil, die Magoni angeblich vor zwei Wochen in einem Interview mit einer italienischen Zeitung gemacht hatte, angespannt war.

“Es war ein langer, steiniger Weg zu dem, was wir so dringend wollten. Am Ende wurde der Traum mit einem großen Globus in meinen Händen wahr”, sagte Flehova, die keinen Nachfolger von Magoni erwähnte.

“5 wundervolle Jahre mit Livio, in denen ich viel gelernt habe. Ich bin so dankbar für Ihre Zeit, unbegrenzte Energie, Perfektionismus und die Hoffnung, die Sie immer in mich gesetzt haben.”

READ  Eine rekordverdächtige Reise durch Europa: Beschleunigung des ältesten Pop-Rennens der Welt | DW Travel | DW

Magoni trainierte zuvor Tina Mazi für den allgemeinen Titel im Jahr 2013, als der slowenische Skater einen ungebrochenen Rekord für die meisten Weltcup-Punkte in einer einzigen Saison aufstellte: 2414.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.