Shaqiri schießt beim 1:1-Unentschieden der Schweiz gegen Schottland ein atemberaubendes Tor

Shaqiri schießt beim 1:1-Unentschieden der Schweiz gegen Schottland ein atemberaubendes Tor

Köln: Xherdan Shaqiris beeindruckendes Tor in der ersten Halbzeit bescherte der Schweiz am Mittwoch bei der EM 2024 ein 1:1-Unentschieden gegen Schottland.

Der 32-jährige Stürmer der Chicago Fire schoss in der Köln-Arena aus rund 20 Metern Entfernung erstmals ins Netz.

Schottland ging ab der 13. Minute in Führung, als Scott McTominays Schuss von Fabian Schar abgefälscht wurde und den Schweizer Torhüter Yann Sommer besiegte.

Doch Shaqiri nutzte den Freipass von Anthony Ralston in der 26. Minute aus und glich das Spiel aus.

Durch dieses Unentschieden liegt die Schweiz mit vier Punkten auf dem zweiten Platz der Gruppe B, während Schottlands Hoffnungen auf die Qualifikation für das Achtelfinale von seinem letzten Spiel gegen Ungarn am Sonntag und den Ergebnissen in anderen Spielen abhängen.

Beide Teams hatten Chancen, das Spiel zu gewinnen.

Die Schweizer Mannschaft hätte schon vor einer Stunde in Führung gehen sollen, als Dan Ndoye den Ball an der Strafraumgrenze zu Kieran Tierney weiterspielte. Ndoye hatte nur mit Torhüter Angus Gunn zu kämpfen und schoss am Tor vorbei.

Dann wurde der Kopfball von Grant Hanley nach einem schottischen Freistoß mit einem Kopfball abgeprallt, und dann köpfte der Schweizer Zaki Amdouni in den letzten Minuten am Tor vorbei.

Deutschland qualifizierte sich als erstes Land für das Achtelfinale, nachdem es Ungarn mit 2:0 besiegte.

Tore von Jamal Musiala und Ilkay Gündogan sicherten dem Gastgeber zwei Siege aus zwei Spielen und stellten sicher, dass es bei der Weltmeisterschaft 2022 kein erneutes Ausscheiden in der Gruppenphase geben würde.

Der eingewechselte Klaus Giasola erzielte in der fünften Minute der Nachspielzeit ein Tor und führte Albanien zu einem 2:2-Unentschieden gegen Kroatien, das in der Gruppe B das Halbfinale der Weltmeisterschaft erreichte. Gasolas Eigentor, nur vier Minuten nach Spielbeginn in der zweiten Halbzeit, sah bis zu seinem späten Tor so aus, als würde es Kroatien den Sieg bescheren.

Siehe auch  Florida State Star entscheidet sich für die Teilnahme am NBA-Entwurf 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert