Schweiz lockert Einreisebeschränkungen für geimpfte Reisende; Kein Test erforderlich

Der Schweizer Bundesrat hat nun einen Vorschlag verabschiedet, der die Einreisebestimmungen für Personen aus dem Schengen-Raum und Drittstaaten erleichtern soll.

Gemäss den jüngsten Berichten tritt der Beschluss am 26. Juni in Kraft. Danach unterliegen Personen, die aus einem der Schengen-Länder in die Schweiz einreisen, bei der Einreise keinen Einreisebeschränkungen. Darüber hinaus sind geimpfte Reisende aus diesen Ländern auch von der Pflicht befreit, negative COVID-19-Testergebnisse vorzuweisen.

Angeblich müssen nur diejenigen, die die Impfungen nicht durchgeführt haben, negative COVID-19-Testergebnisse einreichen.

Gemäss einer Medienmitteilung des Bundesrates werden zur Vereinfachung der aktuellen Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus Flugankömmlinge, geimpfte und nicht geimpfte Personen ihre Kontaktdaten angeben müssen.

In der Pressemitteilung heißt es weiter, dass neben der Lockerung der Einreisebeschränkungen auch die Länderliste des Staatssekretariats für Einwanderung (SEM) entsprechend angepasst wurde.

Schweiz lockert Einreisebeschränkungen für geimpfte Reisende;  Kein Test erforderlich

Unterdessen überprüft das Bundesamt für Gesundheit die aktuelle Liste der Hochrisikoländer, die nur die Regionen und Länder umfasst, die noch mit der besorgniserregenden Virusvariante zu tun haben. Berichte deuten jedoch darauf hin, dass Reisende aus diesen Ländern auch ohne Tests oder Quarantäne in die Schweiz einreisen dürfen, wenn sie sich kürzlich vom Virus erholt haben oder gegen COVID-19 geimpft wurden.

Für den Rest muss er einen negativen PCR-Test oder einen Antigen-Schnelltest machen, und er muss sich bei der Einreise in Quarantäne begeben.

Mit Bezug auf diesen Entscheid erklärte das Bundesamt, er sei getroffen worden, nachdem die Schweizer Gesundheitsbehörden bestätigt hatten, dass “die in der Schweiz eingesetzten Impfstoffe etwas weniger wirksam gegen die Delta-Variante sind und daher immer noch ein sehr hohes Schutzniveau bieten”.

Siehe auch  Angela Merkel lobte ihre Rede vor dem Bundestag: "Ein Beispiel für Verantwortung"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.