SARS lässt Südafrika wie die Schweiz aussehen – BusinessTech

SARS lässt Südafrika wie die Schweiz aussehen – BusinessTech

Südafrika wird zu einem attraktiveren Geschäftsumfeld für Privatunternehmen – selbst im Vergleich zu vielen europäischen Ländern – da kürzlich eingeführte Steueränderungen Früchte tragen, sagt das Finanzdienstleistungsunternehmen PwC.

Der jüngste EMEA (Europe, Middle East, and Africa) Private Business Attractionness Index 2022 des Unternehmens zeigte, dass Südafrika in der Bewertung von insgesamt 35 Regionen den 25. Platz belegt – eine Verbesserung gegenüber dem 32. Platz im Jahr 2021.

„Das Land gilt jetzt als attraktiveres Betriebsumfeld für Privatunternehmen als viele europäische Länder, darunter Ungarn, die Slowakei, Kroatien, Bulgarien, Griechenland und Rumänien“, sagte PwC.

Die Gruppe sagte, Südafrika werde für ausländische Unternehmen zunehmend steuerfreundlicher.

PricewaterhouseCoopers sagte, dass das regulatorische Umfeld Südafrikas jetzt eines seiner führenden Merkmale auf der Ebene der Unterkategorien ist, wobei das Land jetzt auf Platz 14 von 33 rangiert.

Dies ist vergleichbar mit Regionen wie Malta (Platz 12) und der Schweiz (Platz 15), die traditionell als steuerfreundliche Jurisdiktionen gelten.sagte PricewaterhouseCoopers.

Die folgende Grafik zeigt die Position Südafrikas als Ziel für Privatunternehmen:

In den letzten Jahren gab es bemerkenswerte Veränderungen bei SARS, die sich positiv auf die Interaktion zwischen dem IRS und Privatunternehmen ausgewirkt haben, sagte Elle-Sara Rosata, Leiterin der Abteilung Steuerkontroversen bei PricewaterhouseCoopers.

Zu den Entwicklungen, die den Dienst verbessert haben, gehören eine neue Führung, die Umstrukturierung der Organisation, die Zuweisung von Ressourcen zur Wiederermächtigung der Macht in Form von Menschen und Technologie sowie die Stärkung der Steuerdurchsetzungspraktiken.

SARS hat auch eine massive Rekrutierungskampagne durchgeführt, um die Anzahl der Spezialisten zu erhöhen und seine neun strategischen Ziele zu erreichen, wie z.

Siehe auch  Die Handelsbilanz der Schweiz belief sich im Februar auf 3,31 Milliarden Schweizer Franken, verglichen mit 5,08 Milliarden Schweizer Franken zuvor.

Das Unternehmen hat auch sein automatisiertes Bewertungssystem erweitert, um die Anzahl der Steuerzahler zu reduzieren, die zur Einreichung jährlicher Einkommensteuererklärungen erforderlich sind. Darüber hinaus stellte SARS seine neue Vision 2024 vor, die darauf abzielt, eine moderne und zuverlässige Organisation mit hoher Integrität zu schaffen.

Laut PwC rangiert das steuerliche und regulatorische Umfeld Südafrikas unter allen neun vom EMEA Private Business Attractionness Index analysierten Kennzahlen auf Platz 14 der besten Ergebnisse.

Die Gruppe stellte das folgende Diagramm zur Verfügung, um die Leistung des IRS besser zu veranschaulichen:

Ranking des südafrikanischen Geschäftsumfelds (aus 33 Ländern).

PricewaterhouseCoopers sagte, dass die allgemeine Verbesserung zwar zu begrüßen sei, aber noch viele Herausforderungen im Geschäftsumfeld bewältigt werden müssten, insbesondere im Bereich der Privatwirtschaft.

Südafrika liegt in dieser Metrik im unteren Drittel der untersuchten Länder, sagte das Unternehmen.


Lesen Sie: An allen Flughäfen in Südafrika wurde eine neue „Travel Card“ eingeführt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert