Rochester benötigt immer noch Masken in städtischen Einrichtungen

Rochester, Minnesota (KROC-AM News) – Gouverneur Tim Falls gab bekannt, dass das landesweite Maskenmandat gestern widerrufen wird, die Stadt Rochester jedoch weiterhin Masken in ihren Einrichtungen benötigt.

In einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung heißt es, dass die Stadt die aktuellen COVID-19-Sicherheitsprotokolle einhält, die das Erfordernis von Gesichtsbedeckungen und sozialer Distanzierung durch Mitarbeiter und Mitglieder der Öffentlichkeit in von der Stadt geführten Einrichtungen beinhalten. Die Stadt überprüft und bewertet derzeit diese Sicherheitsprotokolle im Lichte neuer Richtlinien der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, nach denen Personen, die vollständig geimpft wurden, das Tragen einer Maske und soziale Distanzierung nicht benötigen.

Fahrer und Passagiere in Bussen des öffentlichen Nahverkehrs von Rochester müssen nach wie vor Gesichtsmasken gemäß der TSA-Sicherheitsrichtlinie tragen. Die Busauslastung ist weiterhin auf 50 Prozent begrenzt.

Beamte erinnern die Öffentlichkeit auch daran, dass die Sitzung des Stadtrats von Rochester am Montag die erste seit mehr als einem Jahr sein wird, an der die Öffentlichkeit persönlich teilnehmen kann. Aufgrund der Abstandsanforderungen ist die Anzahl der verfügbaren Sitzplätze sehr begrenzt und alle Teilnehmer müssen Gesichtsbedeckungen tragen.

Durch die landesweite Aufhebung der Gesichtsmaskenanforderung hatte Rochester kein stadtweites Maskenmandat mehr. Die Beamten weisen jedoch darauf hin, dass sich einzelne Unternehmen das Recht vorbehalten, Masken und andere COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen zu bestellen. In der Pressemitteilung heißt es auch, dass das Mandat für eine neue oder erneuerte Maske im gesamten Stadtgebiet der Zustimmung des Stadtrats bedarf.

News Update: Minnesota befolgt die CDC-Richtlinien und die Drop-Mask-Autorisierung

Schauen Sie: Die berühmteste Schauspielerin wurde im selben Jahr geboren, in dem sie geboren wurde

Viele der Schauspielerinnen in dieser Geschichte machen sich nicht nur durch ihre Reihe von Kult-Shows einen Namen, sondern auch durch die selbstlose, wohltätige Natur, mit der sich viele von ihnen dem Ruhm genähert haben. In einer Zeit des Drehbuchs, in der gesellschaftliche Normen umgedreht werden, setzen sich viele dieser Schauspielerinnen mit ihren Stimmen und Plattformen für diejenigen ein, von denen noch niemand etwas gehört hat.

Siehe auch  Die philippinische Kunstmesse kehrt vom 6. bis 15. Mai 2021 zurück: Wer sind die Aussteller?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.