Rob Cookson von Lacombe wechselt als Co-Trainer zu den Chicago Blackhawks – Red Deer Advocate

Rob Cookson wird in den kommenden Wochen wieder hinter der NHL-Bank sitzen.

Der 60-Jährige aus Lacombe wurde am Mittwoch zum Co-Trainer der Chicago Blackhawks ernannt, nachdem er zuletzt von Dezember 2019 bis April 2021 den HC Lugano der National League in der Schweiz trainiert hatte.

Cookson verbrachte 11 Spielzeiten als Assistenztrainer in der National Hockey League, drei Spielzeiten bei den Ottawa Senators (2016-19) und acht Spielzeiten bei den Calgary Flames (2001-11). Er verbrachte auch drei Spielzeiten als Videotrainer bei den Philadelphia Flyers (1998-00).

“Robs umfangreiche Erfahrung in der NHL wird unser Personal sofort ergänzen”, sagte Kyle Davidson, Interims-General Manager von Blackhawks, in einer Pressemitteilung.

“Seine neue Perspektive wird dem Team jedoch bei der Arbeit an diesem Transfer wirklich zugute kommen. Wir freuen uns darauf, Rob bei dieser wilden Fahrt mit uns zu treffen, da er weiß, dass er bestrebt ist, mit dieser Gruppe voranzukommen.”

Er trainierte Cookson in 902 Spielen der regulären Saison und danach in 71 Spielen als Assistenztrainer in der NHL.

Er begann seine Karriere als Videoproduktionsmanager bei Hockey Canada, wo er als Videotechniker arbeitete und dem Team Canada half, bei den Olympischen Spielen 1994 in Lillehammer eine Silbermedaille zu gewinnen. Als Co-Trainer bei Kanada gewann Cookson zwei Goldmedaillen bei den Weltmeisterschaften (1997 und 2003) sowie vier Goldmedaillen bei den Junioren-Weltmeisterschaften (1995, 1996, 1997 und 2005).

Cookson diente auch als Assistenztrainer für die University of Calgary (2011-12) und die ZSC Lions in der National League A, unter Mark Crawford, dem aktuellen Assistenztrainer der Black Hawks, von 2012 bis 2016. Mit den Lions, Cookson half dem Team, die NLA-Meisterschaft 2014 und den Schweizer Cup 2016 zu gewinnen.

Siehe auch  Beamte arbeiten am Breitbandausbau in Monroe County | Nachrichten, Sport, Jobs

Blackhawks entließ Trainer Jeremy Coleton am 6. November und ernannte Derek King zum Interimstrainer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.