Resident Evil 4 Remake startet auf PS4, aber nicht auf Xbox One

Leon aus Resident Evil 4 starrt in die Kamera, während er seine legendäre Lederjacke trägt.

Bildschirmfoto: Capcom/Kotaku

Nun, hier ist eine kleine Überraschung: das Neue Resident Evil 4 Ein Remake – ab dem nächsten Jahr – ist für PS4 in Entwicklung. Wir wussten, dass es für Hardware der nächsten Generation kommen würde, aber jetzt findet es auch seinen Weg auf die alte Heimkonsole von Sony. Es sieht jedoch so aus, als würde diese neue Version die Xbox One überspringen, möglicherweise aufgrund mangelnder Leistung oder Verkäufe.

Im Juni dieses Jahres – während des Sony State of Play – Resident Evil 4 Eine Neuauflage ist erschienen, bestätigte nach jahrelangen Gerüchten und Spekulationen, dass tatsächlich bald etwas Reales existieren wird. Das Spiel ist kein Remastering des klassischen Horrortitels, sondern eine komplette Überarbeitung im Kontext von 2019 Resident Evil 2 und 2020 Resident Evil 3. Spiele wie diese werden von Grund auf in Capcoms RE Engine entwickelt, der gleichen Engine, die auch moderne Spiele wie z. B. antreibt Resident Evil Village Und die Zu 7. Zum Zeitpunkt seiner Enthüllung sah es so aus, als würde diese neue Version nur etwas der nächsten Generation sein. Nun, das ist nicht mehr der Fall!

Dies wurde heute während der Online-Messe Capcom TGS 2022 angekündigtUnd die Resident Evil 4Die neue Version kommt jetzt auch für PS4. Für diese Veröffentlichung wurde kein Trailer oder Video gezeigt, aber es bestätigt, dass dieser nächste Eintrag in der Serie jetzt ein generationenübergreifendes Spiel ist. Xbox One-Besitzer hoffen jedoch, spielen zu können RE4-Neuauflage Nicht so viel Glück. Nirgendwo in der heutigen Show erwähnte Capcom den Xbox One-Port der neuen Version. Als Capcom die Titelgrafik des Spiels zeigte, zeigte es tatsächlich nur die Logos für PS5, PS4, Xbox Series X/S und PC.

Kotaku Hatte Capcom wegen des Fehlens eines Xbox One-Ports kontaktiert, aber keine Antwort.

Obwohl wir den Grund hinter Capcom nicht offiziell kennen RE4 Das Remake überspringt die Xbox der letzten Generation. Mögliche Gründe sind: a) Die Basis von Xbox One ist zu schwach für das, was Capcom-Entwickler mit dieser neuen Version machen, und B) Xbox One hat sich nie so gut verkauft wie PS4. Selbst wenn die Entwickler das Spiel auf dieser Konsole problemlos ausführen, lohnt es sich am Ende möglicherweise nicht. Und obwohl die Xbox One X sicherlich eine leistungsstarke Konsole ist, hat Microsoft Entwicklern nie erlaubt, Spiele nur für diese Konsole zu entwickeln. Das Xbox One-Spiel sollte in allen Varianten funktionieren, einschließlich des ursprünglichen VCR-ähnlichen Modells, des S und des X.

Also jetzt, wenn Sie das neu spielen wollen Resident Evil 4 Remake, das am 24. März 2023 erscheint, benötigt eine Hardware der nächsten Generation, einen anständig leistungsstarken PC oder eine alte PS4 oder PS4 Pro.

Siehe auch  Android 12 zwingt Apps durch das offizielle Freigabemenü

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.