Pulisic, McKinney, Adams, Deste auf der Liste der American Nations League

MIAMI (AP) – Christian Pulisic gehört zu den 29 in Europa ansässigen Spielern auf der ersten Liste der USA mit 40 Spielern, die am Montag für …

Miami (AFP) Christian Pulisic gehört zu den 29 in Europa ansässigen Spielern auf der vorläufigen US-40-Mann-Liste, die am Montag im Halbfinale der CONCACAF Nations League gegen Honduras am 3. Juni bekannt gegeben wurde.

Weston McKinney, Tyler Adams, Serginho Dest und Gio Reina sind ebenfalls an den Projekten beteiligt, die eine vollständige Liste des US-Trainers Greg Berhalter enthalten werden.

Pulisic, der 22-jährige Stürmer aus Hershey, Pennsylvania, wird am 30. Mai in St. Gallen das Vorbereitungsspiel der Amerikaner gegen die Schweiz verpassen. Er wird mit Chelsea im Champions League-Finale gegen Manchester City am 29. Mai sein. Dieses Spiel ist derzeit in Istanbul geplant, kann jedoch aufgrund von Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit Coronavirus nach London oder Portugal verlegt werden.

Zach Stephen, der beste amerikanische Torhüter, wird auch das Freundschaftsspiel gegen die Schweiz verpassen. Er ist der zweitgrößte Torhüter von Manchester City.

Stürmer Daryl Dyke wird für das Spiel in der Schweiz nicht verfügbar sein, wenn Barnsley Swansea am 17. und 22. Mai im Halbfinale des englischen Rückspiels besiegte, um in die Premier League aufzusteigen. Das Endspiel findet am 29. Mai gegen Bournemouth oder Brentford statt.

Stürmer Josh Sargent wird das Spiel in der Schweiz verpassen, wenn Werder Bremen in die Play-offs fällt, um in der Bundesliga zu bleiben. Werder Bremen belegt mit zwei verbleibenden Spielen den 15. Platz in der 20-Mann-Liga. Die letzten beiden Mannschaften sind abgestiegen und die 17. Mannschaft trifft am 26. und 29. Mai im Hinspiel auf die drittplatzierte Mannschaft der zweiten Liga, um sich in der nächsten Saison einen Platz in der Bundesliga zu sichern.

Siehe auch  Die Schweiz ist weltweit für Steuerhinterziehungsverluste in Höhe von 13 Milliarden US-Dollar verantwortlich

Das Spiel der Vereinigten Staaten gegen Honduras ist das erste Doppelspiel, das in Mexiko und Costa Rica endet. Die Meisterschaft und das Spiel um den dritten Platz am 6. Juni in Denver.

Der von der NCAA angekündigte vorläufige Kader wirft einen Blick auf den erweiterten Pool von US-Spielern vor den Qualifikationsspielen. Die letzten 23-Mann-Mannschaften werden am 25. Mai vorgestellt, obwohl die Teams bis zu 24 Stunden vor Beginn des Halbfinales aufgrund von Verletzungen Auswechslungen vornehmen können.

Die Amerikaner veranstalteten am 9. Juni in Sandy, Utah, eine Ausstellung gegen Costa Rica, in der sie versuchen, die Strapazen des Reisens im kompakten WM-Qualifikationsplan zu simulieren, der mit den Spielen am 2., 5. und 8. September beginnt.

Anfangsliste:

Torhüter: Ethan Horvath (Club Brügge, Belgien), Sean Johnson (New York City), David Ochoa (Real Salt Lake), Zach Stephen (Manchester City), Matt Turner (New England), De Andre Yedlin (Pestitas, Türkei).

Verteidiger: John Brooks (Wolfsburg, Deutschland), Reggie Cannon (Boavista, Portugal), Sergio Dest (Barcelona, ​​Spanien), Aaron Long (Rote Bullen von New York), Mark Mackenzie (Genk, Belgien), Matt Miazja (Anderlecht, Belgien). , Tim Ream (Fulham, England), Brian Reynolds (Rom, Italien), Chris Richards (Hoffenheim, Deutschland), Anthony Robinson (Fulham, England), Miles Robinson (Atlanta), Sam Vines (Colorado), Walker Zimmerman (Nashville)

Mittelfeldspieler: Brenden Aronson (Red Bull Salzburg, Österreich), Tyler Adams (Leipzig, Deutschland), Klein Acosta (Colorado), Luca de la Torre (Herakles Almelo, Niederlande), Sebastian Litgate (Los Angeles Galaxy), Weston McKinney (Juventus) . Italien), Younes Musa (Valencia, Spanien), Owen Utasoy (Wolverhampton, England), Christian Roldan (Seattle), Jackson Yoel (San Jose)

Vorwärts: Paul Areola (DC United), Tyler Boyd (Besiktas, Türkei), Conrad de la Fuente (Barcelona, ​​Spanien), Daryl Dyck (Barnsley, England), Nicolas Giushini (Caen, Frankreich), Christian Pulisic (Chelsea, England)), Geo Reina (Borussia Dortmund, Deutschland), Josh Sargent (Werder Bremen, Deutschland), Jordan Sebachow (Jungen, Schweiz), Tim Weah (Lille, Frankreich), Giaci Zardis (Columbus).

Siehe auch  Spielen im Internet – Welches Online-Casino ist das Richtige?

___

Mehr von AP Soccer: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Copyright © 2021 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, geschrieben oder weitergegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.