Pro Evolution Soccer wurde zur Einführung 2021 in eFootball umbenannt

Das Fußball-Videospiel Konami, seit 2001 als Pro Evolution Soccer oder Winning Eleven bekannt, ist jetzt einfach is eFootball. Kein PES, keine Nummerierung.

Es ist jetzt auch ein kostenloses Spiel. Es wurde in Unreal Engine 4 entwickelt, einem weiteren Franchise-Unternehmen. (von Pro Evolution Fußball 2015 Im letzten Jahr wurde es mit Konamis Fox Engine erstellt, die ursprünglich von Konamis Kojima Productions für das Metal Gear-Franchise entwickelt wurde.)

Also ruft Konami an eFootball”Völlig neue Fußballsimulationsplattform”, anstatt PES zu duplizieren und umzubenennen. Herausgeber Hinzufügen von “eFootball” zum Serientitel im Jahr 2019.

Der erste sechsminütige Trailer für eFootball – die auf PlayStation 4, PlayStation 5, Windows PC, Xbox One und Xbox Series X sowie iOS- und Android-Geräten in Entwicklung sind – und die drei europäischen Top-Clubs der Franchise präsentieren: Manchester United, Bayern München und Juventus, der letzte davon exklusiv für eFootball Es erscheint nicht in der FIFA EA Sports-Serie.

Konami nutzte die neue Engine, um das Spiel neu aufzubauen und „ein unglaublich spannendes und vor allem realistisches Einzelspieler-System zu schaffen“, so die Erzählung im Trailer. Dieses System heißt Motion Matching und wird ein Feature aller Versionen des Spiels sein – der aktuellen und der vorherigen Konsolengeneration.

Aber aus Sicht der am Mittwoch veröffentlichten Entwicklungs-Roadmap eFootball Es wird im “Frühherbst” als relativ einfacher Titel erscheinen, mit Systemen, Modi und anderen Funktionen, die später eingeführt werden. Plattformübergreifendes Spielen wird beispielsweise im Enthüllungsvideo versprochen, soll aber später in diesem Herbst debütieren. Cross-Plattform-Matches sollen diesen Winter auf Android, iOS, PC, PlayStation und Xbox erscheinen. Generationsübergreifendes Spielen auf PlayStation und Xbox wird zum Start verfügbar sein.

Siehe auch  Cyberpunk 2077 Pub CD Projekt sagt, dass die Datenverletzung schlimmer ist als ursprünglich angenommen

Foto: Konami

Wie für die eFootballDie Free-to-Play-Komponente, die von einem Battle Pass-System namens Match Pass unterstützt wird, das abgestufte Belohnungen bietet (oder eine Möglichkeit, Beute direkt zu kaufen). Juventus, Bayern München, Manchester United und Barcelona werden zum Start für alle Spieler kostenlos sein.

Konami sagte auch, dass es plant, “bestimmte Spielmodi” zu verkaufen. […] Als optionales DLC-Feature”, was wahrscheinlich ein Abonnement der professionellen Suite des Spiels bedeutet, vorausgesetzt, die Free-to-Play-Komponente spiegelt den alten Master League-Modus von PES wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.