Pokémon bringt seinen Livestream mit, um anlässlich des Pokémon-Tages 2024 „aufregende Neuigkeiten“ zu überbringen

Pokémon bringt seinen Livestream mit, um anlässlich des Pokémon-Tages 2024 „aufregende Neuigkeiten“ zu überbringen

Es ist diese Zeit des Jahres! Der Pokémon Presents-Livestream steht vor der Tür, zur Feier des Pokémon-Tages 2024.

Pokémon Presents wird am 27. Februar um 6 Uhr PT / 9 Uhr EST / 14 Uhr GMT Premiere haben und auf dem offiziellen Pokémon-YouTube-Kanal erscheinen.

Was können wir also von dem Video erwarten? Mit der Veröffentlichung beider Teile der Pokémon Scarlet- und Violet The Hidden Treasure of Area Zero-Erweiterungen sowie dem Finale Mochi Mayhem können Fans Ankündigungen neuer und kommender Spiele von The Pokémon Company erwarten. Vielleicht bekommen wir noch ein Remake. Könnte es die Rolle von Schwarz und Weiß sein? Könnte Pokémon Legends: Arceus eine Fortsetzung bekommen? Oder gibt es vielleicht ein ganz neues Spin-off?

Da Nintendo Switch 2 intern auf Anfang 2025 verschoben wurde, scheint eine ausschließliche Veröffentlichung auf Nintendo Switch unmöglich. Was auch immer das nächste Pokémon-Spiel sein mag, The Pokémon Company veröffentlicht in der Regel im November neue Spiele der Franchise, also werden wir vielleicht dann eine Veröffentlichung sehen.

Der Videospielentwickler Pokémon Game Freak hat Kritik für Pokémon Scarlet und Violet erhalten, das IGN mit 6/10 bewertete. „Das Open-World-Gameplay von Pokémon Scarlet und Violet ist eine großartige Richtung für die Zukunft des Franchise, aber dieser vielversprechende Wandel wird durch die vielen Arten sabotiert, in denen Scarlet und Violet völlig unvollständig wirken“, sagten wir.

Nach der schlechten kritischen Resonanz auf Pokémon Scarlet und Violet gab The Pokémon Company bekannt, dass es interne Gespräche darüber führe, die Qualität des Spiels trotz seines „stabilen“ Veröffentlichungsplans aufrechtzuerhalten.

Pokémon Scarlet und Violet wurden unter anderem wegen technischer Probleme kritisiert Kaputte PvE-ErfahrungA Ausgestattetes Schlachtfeld, DuplizierungsfehlerA Eine seltsame Art, doppelt so schnell zu laufenNintendo musste sich dafür entschuldigen.

Siehe auch  MTG ist Teil von Leyline Reality

Einige haben angedeutet, dass sich das konstante Tempo der Veröffentlichungen von Pokémon-Spielen negativ auf die Qualität ausgewirkt hat (ganz zu schweigen von der Gesundheit der Entwickler bei Game Freak), wobei es allein in der Nintendo Switch-Ära mehrere Veröffentlichungen gab, darunter Pokémon Let's Go, Pikachu! aus dem Jahr 2018. und Let's Go Evoli! Und Pokémon Schwert und Schild aus dem Jahr 2019 und Pokémon-Legenden: Arceus, Pokémon Scarlet und Violet aus dem Jahr 2022 (plus DLC-Erweiterungen).

Trotzdem verkauften sich Pokémon Scharlach und Violett mit 24,36 Millionen verkauften Exemplaren bis Ende 2023 unglaublich gut. Pokémon Schwert und Schild aus dem Jahr 2019 verkaufte sich sogar noch besser, mit 26,17 Millionen verkauften Exemplaren.

Wesley ist der britische Nachrichtenredakteur für IGN. Sie finden ihn auf Twitter unter @wyp100. Sie können Wesley unter [email protected] oder vertraulich unter [email protected] kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert