Phuket bereitet sich auf einen Zustrom chinesischer Reisender vor

Geschäftsinhaber auf der Insel Phuket erwarten gespannt die lang erwartete Ankunft chinesischer Touristen in der Hoffnung, dass Chinas Wiedereröffnung und Aufhebung strenger Reisebeschränkungen dazu beitragen wird, ihre maroden Unternehmen wieder aufzubauen.

Vor der Pandemie machten chinesische Touristen, die zuvor eine Viertel Billion Dollar an jährlichen Ausgaben für weltweite Reisen ausmachten, etwa ein Drittel der Besucher Thailands aus.

Wassersportunternehmen, die Paragliding, Wasserski und andere Aktivitäten anbieten, forderten während der Pandemie einen hohen Tribut, als strenge Einreisebestimmungen und lange obligatorische Quarantänezeiten Besucher fernhielten.

Thailand erwartet dieses Jahr die Ankunft von mindestens fünf Millionen chinesischen Touristen

Mit dem Aufschwung des Tourismus in großem Maßstab in der Region und dem Ende der meisten Reisebeschränkungen heißen die Urlaubsziele in Asien wieder willkommen Chinesische Touristen, die das neue Mondjahr feiern.

Die Regierung erwartet dieses Jahr mindestens fünf Millionen chinesische Touristen, 300.000 im ersten Quartal.

Da Phuket im Allgemeinen jedes Jahr ein Fünftel aller Besucher nach Thailand zieht, erwartet die Insel einen dringend benötigten finanziellen Aufschwung durch den Zustrom chinesischer Touristen.

Da die Wirtschaft fast ausschließlich vom Tourismus abhängig ist, wurden viele Unternehmen in Phuket durch die Pandemie lahmgelegt.

Weitere werden folgen, wenn die Gruppenreisen nach Thailand wieder aufgenommen werden

China erlaubt die Wiederaufnahme von Gruppenreisen ins Ausland in 20 Länder, darunter Thailand, ab dem 6. Februar.

Die chinesischen Behörden gaben ihre Zustimmung zu den Gruppenreisen und „Flug + Hotel“-Services in 20 Ländern. Neben Thailand sind dies Indonesien, Kambodscha, Malediven, Sri Lanka, Philippinen, Malaysia, Singapur, Laos, Vereinigte Arabische Emirate, Ägypten, Kenia, Südafrika, Russland, Schweiz, Ungarn, Neuseeland, Fidschi, Kuba und Argentinien.

Siehe auch  So sehen Sie sich die neue Show "National Treasure" an

Für das Gesamtjahr werden bis zu 7-8 Millionen erwartet

Die Zahl der chinesischen Touristenankünfte wird voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres stark ansteigen und könnte im ganzen Jahr 7-8 Millionen erreichen.

Laut einer aktuellen Studie von Universität der thailändischen Handelskammer, Damit könnte die Gesamtzahl der ausländischen Einwanderer auf 26 bis 27 Millionen steigen.

Im Jahr 2019 begrüßte Thailand 11,5 Millionen chinesische Besucher von insgesamt 39 Millionen internationalen Ankünften, von denen etwa 4,3 Millionen Gruppenreisen waren. Die Tourismuseinnahmen chinesischer Reisender machten 2019 531 Milliarden Baht aus, ein großer Teil der Gesamtsumme von 1,9 Billionen Baht.

Quellen: Nationales Nachrichtenbüro: http://thainews.prd.go.th, China erlaubt Wiederaufnahme von Gruppenreisen nach Thailand – Thai News (thailand-business-news.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.