PH tritt dem Elite-Club der leistungsstärksten Volkswirtschaften in Südostasien bei

Präsident Ferdinand Marcos Jr. sagte, die Philippinen hätten sich aufgrund ihrer starken Wirtschaftsleistung trotz globaler Herausforderungen einen Platz im „VIP-Club“ Südostasiens gesichert.

Die Elitegruppe – Vietnam, Indonesien und die Philippinen – besteht aus den leistungsstärksten Volkswirtschaften der Region.

Der CEO sagte, er habe während seiner Reise zum Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, von der Entwicklung erfahren, die ihm als Plattform diente, um die starke Leistung der philippinischen Wirtschaft zu präsentieren.

„Alles Gute ist passiert, weil wir uns mit bekannten Wirtschaftsführern und Politikern treffen und mit ihnen sprechen konnten“, sagte Marcus.

„Der Prozess, den wir wirklich in Davos hatten, bestand nicht nur darin, die neue wirtschaftliche Situation, die neue Politik und die neuen Konzepte hervorzuheben, die wir heute auf den Philippinen fördern, sondern auch, von den führenden Politikern der Welt und den führenden Wirtschaftsführern zu lernen, was die Die Philippinen können in dieser fragmentierten Welt spielen.“

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten


Es wird in Ihren Posteingang geliefert

Abonnieren Sie die täglichen Newsletter der Manila Times

Durch die Registrierung mit einer E-Mail-Adresse bestätige ich, dass ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie gelesen habe und ihnen zustimme.

Dort hob Marcos die Politik seiner Regierung hervor, darunter den philippinischen Entwicklungsplan, die Acht-Punkte-Wirtschafts- und Sozialagenda und „verschiedene andere Politiken und Gesetze, die die Wirtschaftsreformen auf den Philippinen hervorheben, die zu ihrem nachhaltigen Wachstum geführt haben“.


Siehe auch  Die Schweiz hebt alle Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit der Pandemie am 2. Mai auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.