Olympische Spiele 2038 in der Schweiz?  – Sportinformationen – Skifahren

Olympische Spiele 2038 in der Schweiz? – Sportinformationen – Skifahren

Die Entscheidung, die Schweiz 203x zur Teilnahme an einem privilegierten Dialog einzuladen, basiert auf den hervorragenden Grundlagen des Schweizer Projekts, das der vorgeschlagenen künftigen Kommission vorgelegt und vom CIO-Exekutivkomitee diskutiert wurde.

Die vielen bestehenden Standorte und die große Erfahrung der Schweiz in der Organisation internationaler Pferdesportauftritte tragen dazu bei, dass der CIO und viele internationale Sportverbände ihren Sitz haben.

Zur Vision des Switzerland 203x-Projekts gehört auch die Bekundung von Interesse an künftigen Spielen bis 2038. Im Rahmen des privilegierten Dialogs beteiligt sich der IT-Chef nicht an Gesprächen mit anderen potenziellen Olympischen und Paralympischen Spielen 2038.

Bei der ausschließlichen Durchführung dieses Dialogs bittet der IT-Direktor die interessierte Partei, bestimmte Aspekte des Projekts einzuschränken, die besprochen werden sollten, einschließlich Umwidmung, Finanzierungsstrategie, Sicherheiten und Unterstützung der Bewohner.

Der privilegierte Dialog, der bis Ende 2027 andauert und bei Projektreife weiter abgeschlossen werden könnte, gibt der Schweiz das 203-fache der nötigen Zeit, um alle erforderlichen Konsultationen zu diesen und anderen Themen durchzuführen, damit wir alle noch offenen Fragen abschließen können Artikel.

Bitte klicken Sie hier, um die CIO-Machbarkeitsstudie in der Schweiz 203x in integrierter Form anzuzeigen

Siehe auch  Alpiner Schweizer Ski-Weltcup | Nationalsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert