Öffentliche Titel auf dem Spiel beim FIS Alpine Ski Finale

Der alpine Ski-Weltmeister der Männer und Frauen wird diese Woche beim Saisonfinale in Linserhead gekrönt.

Das Rennen um die Gesamttitel begann im Wettbewerb, wobei sowohl die Kristallkugeln der Männer als auch der Frauen auf dem Schweizer Platz ausgewählt wurden.

Der Franzose Alexis Pintorault hat in vier Rennen einen 31-Punkte-Vorteil gegenüber dem Schweizer Marco Odermatt, um um den Herrentitel zu kämpfen.

Pinturault, der erfolgreichste Herren-Weltcup-Skater ohne Gesamttitel, hat beim Saisonfinale 1.100 Punkte, der 23-jährige Schweizer Star Odermatt belegt mit 1069 Punkten den zweiten Platz.

Petra Vlhová führt die Frauenwertung an und strebt an, die erste slowakische Eiskunstläuferin zu werden, die eine durchgehende Kristallkugel erhält.

Petra Felhova spielt eine wichtige Rolle im Kampf um den öffentlichen Titel der Frauen © Getty Images
Petra Felhova spielt eine wichtige Rolle im Kampf um den öffentlichen Titel der Frauen © Getty Images

Velhova liegt 96 Punkte vor der Schweizerin Lara Gott Behrami, vier Rennen stehen noch aus.

Die slowakische ehemalige Weltmeisterin ist ebenfalls an der Spitze, um sich den Kristallslalom zu sichern, und schlägt die amerikanische Superstar Michaela Schiffrin um 37 Punkte.

Das Weltcup-Finale beginnt morgen mit Wettkämpfen für Männer und Frauen auf den Pisten.

Super-G-Rennen sind für Donnerstag (18. März) vor dem parallelen Event des Teams am Freitag (19. März) geplant.

Der Einzelwettbewerb wird am Samstag (20. März) mit den Riesenslalom- und Frauenslalomrennen der Männer fortgesetzt und endet am Sonntag (21. März) mit den gigantischen Slalomrennen der Männer und Frauen.

READ  Sehbehinderung schiebt die Super Gs auf Montag in Garmisch, Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.