Norovirus-Erkrankungen nehmen mancherorts zu.  Folgendes müssen Sie wissen:

Norovirus-Erkrankungen nehmen mancherorts zu. Folgendes müssen Sie wissen:

Bild von Getty Images

Die Fälle von Norovirus, einer bösartigen Magenerkrankung, die sich leicht ausbreitet, nehmen im Nordosten der USA zu, wie die Centers for Disease Control and Prevention am Donnerstag berichteten.

nationalUngefähr 12 Prozent der letzten an die CDC gesendeten Norovirus-Tests waren positiv, die Quote lag jedoch bei etwa 16 Prozent. Im Nordosten des LandesDie Agentur sagte. Im Vergleich dazu sind es etwa 10 Prozent der Norovirus-Tests im Mittleren Westen und Süden und fast 13 Prozent im Westen.

Der berüchtigte Norovirus-Ausbruch ist gekennzeichnet durch plötzliches Erbrechen, Durchfall und ein allgemeines Unwohlsein. KreuzfahrtschiffePflegeheime, Gefängnisse, Schulen und andere Orte, an denen Menschen engen Kontakt haben.

Folgendes müssen Sie über diesen heimtückischen Keim wissen:

Was ist Norovirus?

Norovirus-Infektion Es wird durch eine Gruppe von Viren verursacht, die sich bemerkenswert leicht verbreiten. Es könnten bis zu 10 Viruspartikel – „eine winzige Menge“ – nötig sein, um jemanden krank zu machen, sagte Dr. William Schaffner, Experte für Infektionskrankheiten am Vanderbilt University Medical Center.

Wie verbreitet sich das Norovirus?

Noroviren können von Mensch zu Mensch, in Lebensmitteln, Wasser oder auf kontaminierten Oberflächen übertragen werden. Da es so ansteckend ist, könnte ein einziger Händedruck oder die Berührung eines kontaminierten Türknaufs oder Geländers ausreichen, um eine Krankheit auszulösen, sagen Experten.

Wie lange dauert das Norovirus?

Eine durch Noroviren verursachte Erkrankung beginnt meist plötzlich, was Schaffner als „auffallend dramatisch“ beschrieb. Eine Person kann innerhalb weniger Stunden von leicht krank zu elend werden.

Normalerweise dauert es zwei bis drei Tage. Die meisten Menschen erholen sich vollständig.

Siehe auch  Die NASA testet erfolgreich eine SLS-Rakete, mit der Artemis-Astronauten den Mond erreichen können

Wer ist gefährdet?

Es gibt keine Medikamente zur Behandlung des Norovirus. Eine durch Erbrechen und Durchfall verursachte Dehydrierung stellt ein großes Problem dar, daher sind Kleinkinder, ältere Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem am stärksten gefährdet.

Schaffner sagte, es sei wichtig, während der Krankheit Flüssigkeit durch Trinkwasser, Limonade oder andere Getränke – außer Kaffee, Tee und Alkohol – zu ersetzen. Er fügte hinzu, dass jeder, der unter Dehydrationssymptomen leidet, ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen sollte.

Wie kann ich eine Norovirus-Infektion vermeiden?

Der beste Schutz vor einer Norovirus-Infektion, insbesondere im Hochwinter, ist striktes und häufiges Händewaschen. Verwenden Sie normale Seife und warmes Wasser und schrubben Sie Ihre Hände vor den Mahlzeiten 20 Sekunden lang kräftig.

Auch die Reinigung von Oberflächen ist wichtig. Verwenden Sie Haushaltsdesinfektionsmittel und schrubben Sie gut, sagte Schaffner.

Ist diese Saison schlechter als die Vorjahre?

Experten stellten fest, dass der nationale Verlauf des Norovirus in diesem Jahr nicht sehr anders aussieht als in den vergangenen Jahren, der Winter jedoch noch einige Wochen dauert.

Die unangenehme Wahrheit ist, dass zu dieser Jahreszeit mit einem Anstieg der Noroviren zu rechnen ist, sagte Dr. Daniel Griffin, Experte für Infektionskrankheiten am Columbia University Medical Center.

„Wir nennen es oft Wintererbrechen“, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert