Nein, der Chef des Weltwirtschaftsforums ist nicht tot

Nein, der Chef des Weltwirtschaftsforums ist nicht tot

Im Internet sind Gerüchte aufgetaucht, dass Klaus Schwab, CEO und Gründer des Weltwirtschaftsforums, ins Krankenhaus eingeliefert, verhaftet wurde und möglicherweise sogar tot ist. The Cube untersucht, woher die falschen Behauptungen kommen.

Werbung

Social-Media-Nutzer behaupteten, dass der CEO und Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, kürzlich in ernstem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Eine große Anzahl von Beiträgen über die Verbreitung von Gerüchten über X wurde tausende Male angesehen und geteilt. Einige bringen seinen angeblichen Zustand mit einem Herzinfarkt nach dem Laufen in Verbindung, während andere sogar behaupten, er sei möglicherweise tot.

Keine dieser Behauptungen ist wahr.

Diese Behauptungen scheinen auf satirische Artikel wie diesen im Weekly Crier zurückzuführen zu sein.

Es werden keine Einzelheiten zu Schwabs angeblichem Krankenhausaufenthalt genannt und auch keine Quellen genannt.

Auf der Seite „Über uns“ der Website heißt es, sie veröffentliche „Meinungsbeiträge, satirische und komödiantische Leitartikel“ sowie „zuverlässige und unvoreingenommene Nachrichten und Informationen“.

Darüber hinaus hat das Weltwirtschaftsforum bestätigt, dass Schwab völlig gesund ist.

Die Organisation sagte, diese Anschuldigungen seien „völlig unbegründet und unbegründet“ und Schwabs Gesundheitszustand sei „ausgezeichnet“.

Sie fügte hinzu, dass er, wie viele prominente Personen und Organisationen, regelmäßig Ziel von Verschwörungstheorien und Desinformationskampagnen sei.

Sie liegen nicht falsch: Die Behauptungen über Schwabs Gesundheitszustand decken sich mit anderen irreführenden Behauptungen, dass die US-Delta Force Schwab in seinem Haus in der Schweiz festgenommen habe.

In einem Artikel auf der Website Real Raw News hieß es, Schaub sei nach einem „tödlichen Kampf“ in seinem Haus von einem Angriffsteam der Delta Force gefangen genommen und im Bett gefunden worden, angeschlossen an eine Adrenochrom-Pumpmaschine.

Siehe auch  Der CEO von Pfizer konfrontierte Bourla auf der WEF-Konferenz und lehnte es ab, Fragen von Reportern der Rebel News zu beantworten

Auch dies scheint ein Versuch des Sarkasmus zu sein.

Auf der „Über uns“-Seite von Real Raw News heißt es auch, die Seite enthalte „Humor, Parodie und Satire“, aber das hat nicht verhindert, dass die Vorwürfe auch in den sozialen Medien die Runde machen.

In vielen Beiträgen auf X, Reddit und Facebook wurden diese Behauptungen aus dem Zusammenhang gerissen, obwohl zumindest einige von ihnen skeptisch waren.

Das Weltwirtschaftsforum erwähnte keine Verhaftung, und eine schnelle Google-Suche nach der Geschichte in zuverlässigeren Medien liefert keine Ergebnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert