NATO-Flugzeuge stürmten als Reaktion auf “ungewöhnliche” russische Flüge in der Nähe

  • NATO-Jets haben am Montag zehnmal gekämpft, um russische Militärflugzeuge in der Nähe des Luftraums der Koalition abzufangen.
  • Die NATO sagte, dass Kämpfer sechs Gruppen russischer Militärflugzeuge in weniger als sechs Stunden abfingen.
  • Am selben Tag identifizierte und verfolgte die Agentur ein russisches Maritime Patrol-Flugzeug, das in der Nähe von Alaska operierte.
  • Weitere Artikel finden Sie auf der Insider-Business-Seite.

Am Montag reagierten NATO-Flugzeuge auf eine ungewöhnlich große Anzahl russischer Militärflugzeuge in der Nähe des alliierten Luftraums.

NATO-Kampfflugzeuge “krochen am Montag, dem 29. März 2021, zehnmal, um russischen Bombern und Jägern während eines außergewöhnlichen Höhepunkts für Flüge über den Nordatlantik, die Nordsee, das Schwarze Meer und die Ostsee entgegenzutreten.” Die Organisation sagte in einer Erklärung.

Die NATO sagte, dass die Kämpfer in weniger als sechs Stunden sechs verschiedene Gruppen russischer Militärflugzeuge abgefangen hätten.

Die Organisation sagte, dass norwegische und belgische F-16-Jäger sowie britische Taifunflugzeuge zwei Tu-95-Birr-Bomber abfingen. Norwegische Kämpfer haben auch zwei Tupolev 160 Blackjack-Bomber abgefangen. Türkische, rumänische und bulgarische Kämpfer reagierten auf drei Gruppen russischer Militärflugzeuge über dem Schwarzen Meer. Italienische Kämpfer haben ein russisches Patrouillenflugzeug über der Ostsee abgefangen.

Obwohl russische Militärflugzeuge in der Nähe des NATO-Luftraums keine Seltenheit sind, ist es ungewöhnlich, so viele Flüge an einem einzigen Tag zu sehen.

Im vergangenen Jahr haben NATO-Staaten mehr als 400 Mal Kampfflugzeuge eingesetzt, um verdächtige Flugzeuge abzufangen, und 90% dieser Flugzeuge waren Russen.

“Russische Militärflugzeuge senden häufig keinen Sendercode, der ihre Position und Höhe angibt, keinen Flugplan vorlegt oder nicht mit Fluglotsen kommuniziert, was eine potenzielle Gefahr für zivile Flugzeuge darstellt”, sagte die Koalition am Montag.

Siehe auch  Gesundheitsbeamte sagten, sie glauben, dass Israel innerhalb von zwei Monaten eine Herdenimmunität erreichen könnte

Die NATO sagte, dass die am Montag abgefangenen russischen Militärflugzeuge nie in den Luftraum der Koalition eingedrungen seien, und fügte hinzu, dass alle Abhörmaßnahmen sicher und routinemäßig seien.

“Das Abfangen mehrerer Gruppen russischer Flugzeuge zeigt die Bereitschaft und Fähigkeit der NATO-Streitkräfte, den Himmel der Alliierten 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche und 365 Tage im Jahr zu bewachen”, sagte der Brigadegeneral. General Andrew Hansen, stellvertretender Einsatzleiter des Allied Air Command, sagte.

NATO-Kämpfer haben auch russische Militärflugzeuge in Europa abgefangen und das nordamerikanische bilaterale Luftverteidigungskommando (NORAD), das die Vereinigten Staaten und Kanada verteidigt. Identifizierung und Verfolgung von zwei russischen Tu-142-Patrouillenflugzeugen im internationalen Luftraum in der Nähe von Alaska.

vor kurzem , Norad Commander, General der US-Luftwaffe Glyn Vanherck, sagte gegenüber dem Kongress Russland führt weiterhin wiederholte Militäreinsätze in den nordamerikanischen Ansätzen durch.

Im vergangenen Jahr fügte der General hinzu: “NORAD hat auf mehr russische Militärflüge vor der Küste Alaskas reagiert, als wir seit dem Ende des Kalten Krieges in einem Jahr gesehen haben.” Diese Flüge umfassten schwere Bomber, U-Boot-Abwehrflugzeuge und Geheimdienste.

Vanherck sagte in seinem Zeugnis: “Russland stellt eine direkte und kontinuierliche Bedrohung für die Vereinigten Staaten und Kanada dar und bleibt die akuteste Herausforderung für unsere Heimatverteidigungsmission.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.