NASA-Ingenieure klicken auf Voyager 1 und erhalten einen Speicherauszug

NASA-Ingenieure klicken auf Voyager 1 und erhalten einen Speicherauszug

Seit Monaten wächst die Angst, dass wir uns von der Raumsonde Voyager 1 verabschieden müssen, nachdem sie begonnen hat, verstümmelte Daten zurückzusenden. In einer überraschenden Entwicklung hat Voyager 1 nun nach einem „Poke“-Befehl eine Speicherablesung des Flugdaten-Subsystems (FDS) gesendet, was einige Hoffnung gibt, dass das Raumschiff in einem besseren Zustand ist als befürchtet, und es den Ingenieuren gleichzeitig ermöglicht, in den Speicher einzutauchen Messwerte, die gemeldet wurden. Geben Sie es zur Beweissicherung zurück. Diese Daten werden zwar nicht in dem Format gesendet, das das FDS im ordnungsgemäßen Betrieb verwenden soll, können aber dennoch gelesen werden.

Früher wurde vermutet, dass das Problem bei der Telemetry Modulation Unit (TMU) liegt, inzwischen wurde es aber mit dem FDS-System selbst in Verbindung gebracht. Dies geschah, nachdem NASA-Ingenieure die Firmware beider Raumschiffe aktualisiert hatten, um deren Lebensdauer zu verlängern. Es ist jedoch noch zu früh, dies als mögliche Ursache in Betracht zu ziehen. Dank der „Poke“-Anweisungen – die den Computer anweisen, verschiedene Sequenzen in seiner Firmware auszuprobieren, wenn ein Teil davon beschädigt ist – können Ingenieure sie nun mit früheren Downloads vergleichen, in der Hoffnung, die Ursache für die FDS-Probleme und ein mögliches Problem zu finden Lösung.

Inspiriert von dieser Nachricht über den entschlüsselten Speicher-Download, Nadia Drake – Frank Drakes Tochter – Er schrieb darüber, wie es ihn beeinflusste Nicht nur die Ingenieure, die in den letzten Jahrzehnten an der Voyager-Mission gearbeitet haben, sondern auch ihre eigenen Gedanken zu den beiden Voyager-Raumschiffen. Sie sind nicht nur eine ständige Erinnerung an ihren Vater und viele seiner Kollegen, sondern auch die Stille, die folgen wird, wenn wir nicht mehr mit diesen Raumschiffen kommunizieren können, wird tiefgreifend sein. Diese neue Hoffnung ist jedoch besser als die vorherigen Nachrichten über dieses unerschrockene kleine Raumschiff.

Siehe auch  SpaceX wird heute Abend in der zweiten Hälfte seines dualen Starlink-Programms 23 Satelliten starten

Danke [Mark Stevens] Um vertrauliche Informationen zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert