Moon-in-a-jar erschafft die verschwommene Atmosphäre von Titan, dem größten Saturnmond

Unter der dicken gelben Atmosphäre von Titan fließen Methan- und Ethanflüsse über die Mondoberfläche. (Bildnachweis: Getty / MARK GARLICK / WISSENSCHAFTSFOTOBIBLIOTHEK)

Wissenschaftler haben die einzigartigen chemischen Bedingungen in nachgebildet Titan, der größte Saturnmond, befindet sich hier auf der Erde in winzigen Glaszylindern, und das Experiment zeigte bisher unbekannte Merkmale der Mineralzusammensetzung des Mondes.

Titan ist nach Jupiter Ganymed der zweitgrößte Mond im Sonnensystem und hat eine meist dichte Atmosphäre. Stickstoff- Mit einem Schuss Methan, Laut Space.com. Dieser gelbliche Dunst schwebt um minus 290 Grad Fahrenheit (minus 180 Grad Celsius). Unter der Atmosphäre bedecken Seen, Meere und Flüsse aus flüssigem Methan und Ethan die eisige Kruste von Titan, insbesondere in der Nähe der Pole. Es sieht aus wie flüssiges Wasser an Boden, nehmen diese Erdgase an einem Kreislauf teil, in dem sie verdampfen, Wolken bilden und dann auf die Mondoberfläche regnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.