Mikko Koskinen unterschreibt in der Schweiz nach vier Spielzeiten bei Oilers – Bachau Star einen Zweijahresvertrag

Mikko Koskinen unterschreibt in der Schweiz nach vier Saisons bei den Oilers einen Zweijahresvertrag

Der Torwart unterschrieb beim HC Lugano einen Zweijahresvertrag,


Mikko Koskinen verabschiedet sich von den Edmonton Oilers.

Der Schweizer Club, der nächsten Monat ein uneingeschränkter Free Agent werden soll, gab am Montag bekannt, dass der Torhüter einen Zweijahresvertrag beim HC Lugano unterschrieben hat.

Koskinen verbrachte die letzten vier Spielzeiten in der Hauptstadt von Alberta und stellte mit 907 Paraden und durchschnittlich 2,98 Toren einen Rekord von 83-59-13 auf.

Der Finne unterzeichnete vor der NHL-Saison 2018-19 nach einem erfolgreichen Lauf in der russischen KHL einen Vertrag über 2,5 Millionen US-Dollar mit Edmonton.

Der damalige General Manager von Oilers, Peter Chiarelli, unterzeichnete dann eine Verlängerung um drei Jahre und hatte im Januar 2019 einen durchschnittlichen Jahreswert von 4,5 Millionen US-Dollar – zwei Tage vor der Entlassung des Führungsteams.

Koskinen trug in dieser Saison mit dem verletzten Mike Smith viel von Edmontons Fold, ging 27-12-4 mit 0,903 Spareinlagen und 3,10 GAA.

Der 33-Jährige kam in diesem Frühjahr beim Lauf der Oilers zum Finale der Western Conference drei Mal zum Einsatz.

Koskinen wurde im Draft 2009 von den New York Islanders auf den 31. Gesamtrang gewählt, machte aber nur vier NHL-Spiele, bevor er im November 2011 nach Europa zurückkehrte.

Dieser Bericht wurde erstmals am 13. Juni 2022 von The Canadian Press veröffentlicht.

Die kanadische Presse








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.