Mars-Sonde der NASA: Was am Landetag zu erwarten ist

Die NASA wird den Sky Lever verwenden, um die Zähigkeit auf dem Mars sanft zu senken.

NASA

Wenn es um Weltraumereignisse geht, sind nur wenige Dinge so aufregend wie die Landung eines Flugzeugs auf einem anderen Planeten. Er ist angespannt. Es ist aufregend. Es ist ein hohes Risiko. Am 18. Februar will das Raumschiff Perseverance der NASA die Landung auf dem Mars fortsetzen und damit eine neue Ära der Erforschung des roten Planeten einleiten.

Während die NASA viel Erfahrung darin hat, Maschinen zum Mars zu liefern (hier ein Blick auf Sie, Neugierde Und der Einblick), Diesmal macht es das nicht einfacher. “Die Landung auf dem Mars ist schwierig” Die NASA sagte. “Nur etwa 40% der Missionen, die von einer Raumfahrtagentur zum Mars geschickt wurden, waren erfolgreich.”

Es wird eine wilde Fahrt sein. Folgendes erwartet Sie an Ihrem Tag der Persistenzlandung.

Wie man zuschaut

Die NASA wird die Landung live übertragen. Die Fernsehsendungen der NASA vom Mission Control Center beginnen am Donnerstag, den 18. Februar um 11:15 Uhr PDT. Der Jezero-Krater soll gegen 12:30 Uhr PDT auf dem Mars landen.

Es wäre nicht so, als würde man eine Rakete abschießen, da wir jedes Detail sehen können, wenn es passiert. Wir erhalten Kommentare und Updates der NASA, Ansichten vom Mission Control Center und hoffentlich bald nach der Landung einige Bilder. Es wird ein Muss für Weltraumbegeisterte sein.

Ausdauer schwingt mit

Wir waren schon einmal auf dem Mars. Warum also der ganze Hype? Der rote Planet grenzt an unser Sonnensystem. Es ist so felsig wie der Boden. Es hat eine lange Geschichte des Wassers. Wir können uns vorstellen, eines Tages dort zu leben.

“Das Interesse der Menschen an diesem Planeten ist außergewöhnlich.” Alice Gorman – Ein Weltraumarchäologe und außerordentlicher Professor an der Flinders University in Australien – sagte er gegenüber CNET. Gorman beleuchtet die Suche der Menschheit nach Leben außerhalb der Erde und wie der Mars in seiner alten Vergangenheit ein Kandidat für das Leben von Mikroben ist.

Der Rover hat auch etwas Besonderes: Er ist eine Kreatur mit mechanischen Rädern und “Kopf” und “Augen”. “Die Menschen fühlen sich für Rover, weil sie aktiv und bewegend sind”, sagte Gorman und verglich es mit dem Gefühl der Bindung eines Elternteils. fließen Leidenschaft für den Untergang des Opportunity Rovers der NASA Es zeigt, wie Menschen mit dem Mars Explorer kommunizieren können. Ausdauer wird unser neuer Marsliebhaber.

Sieben Minuten des Grauens

Die Ankunft des Mars ist immer erschreckend. Die NASA nennt den EDL-Prozess “Eintrag, Abstieg und Abstieg”.

“Während des Abstiegs rast der Rover mit dem Hitzeschild zuerst mit einer Geschwindigkeit von über 20.000 km / h durch die dünne Marsatmosphäre.” Die NASA erklärte die Landung. Es gibt einen Grund, warum die NASA die Landung als “sieben Minuten Terror” bezeichnete.

Diese NASA-Grafik zeigt die gesamte EDL-Sequenz (Entry, Descent and Landing).

NASA / Jet Propulsion Laboratory – California Institute of Technology

Es wird kleine Stöße abfeuern, um den Rover auf der möglicherweise rauen Reise durch die Atmosphäre auf Kurs zu halten. Der Hitzeschild des Rovers hilft, ihn zu verlangsamen. In einer Höhe von etwa 11 Kilometern hat A. Überschallfallschirm Es wird sich ausbreiten und die Persistenz wird sich bald von seinem Hitzeschild trennen.

Die NASA gab am 27. Januar ein Briefing mit Prof. Eine detaillierte Zusammenfassung der gesamten EDL-Sequenz, Einschließlich des “Sky Lift” -Manövers, das den endgültigen Abstand des Rovers vom Dach mithilfe eines Kabelsatzes verringert.

Wenn alles gut geht, werden Sie auf dem Mars durchhalten. “Der wirklich schwierige Teil ist die einfache Landung, nicht der Absturz des Bodens und der Einsatz der beweglichen Teile”, sagte Gorman. Ausdauer ist nicht allein auf der Reise. Sie hat auch einen Hubschrauber namens Kreativität im Bauch. Kreativität wird später in der Mission freigesetzt.


Jetzt spiel:
Schau dir das an:

Wie die Marsluft der NASA die Zukunft von …


5:20

Landerfahrung

Die Mission ist mit Kameras und Mikrofonen ausgestattet, die den EDL-Betrieb erfassen, sodass wir erwarten können, irgendwann den Nervenkitzel der Landung zu sehen und zu hören. “Es werden die rohen Geräusche des Abstiegs und der Oberfläche sein”, sagte Gorman. “Dies ist eine ganz andere Ebene der sensorischen Interaktion.”

Es braucht Zeit, um Daten zwischen Mars und Erde zu senden. Für uns zu Hause können wir das erste Bild nicht lange nach der Landung erwarten, aber es kann einige Tage dauern, bis die NASA das gesamte visuelle und akustische Erlebnis mit der Welt teilt.

Die Agentur veröffentlichte im Dezember einen Teaser-Trailer für Access, der eine animierte und beschleunigte Version des Prozesses zeigt. Sie bekommen eine Vorstellung davon, wie wild ein Rover auf einem anderen Planeten landet.

Gorman freut sich auf Bilder vom Rover-Landeplatz des Jezero Crater. Dies ist Ihr erster genauer Blick auf die Landschaft einer Region mit einer Geschichte des Wassers. Ausdauer, in der Hoffnung, diese Geschichte zu erforschen und nach Beweisen für das Leben zu suchen.

Während Bilder, Töne, Hubschrauber und die allgemeine Wissenschaft Grund zum Feiern sein werden, gibt es die lang erwartete Frage, die die Mission beantworten könnte: War der Mars die Heimat des mikrobiellen Lebens? Gorman sagte: “Es wäre wirklich cool, wenn wir uns ein bisschen mehr damit befassen würden, ob jemals etwas auf dem Mars gelebt hätte.”

Ausdauer ist unsere nächste große Hoffnung auf der Suche nach Zeichen außerirdischen Lebens. Alles beginnt mit dem Festhalten im Herbst.

Folgen Raumkalender 2021 für CNET Um mit den neuesten Weltraumnachrichten dieses Jahres Schritt zu halten. Sie können es sogar zu Ihrem hinzufügen Google Kalender.

Siehe auch  Experten wundern sich über die "seltsamen" langen Objekte, die den Stern verschwinden lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.