Der Chef der russischen Weltraumbehörde greift den US-Vorschlag zur Militarisierung des Mondes an, nachdem das Pentagon vorgeschlagen hatte, das Verteidigungsministerium zum Schutz der Stützpunkte einzusetzen

Der Leiter der russischen Weltraumbehörde, Dmitry Rogozin, kritisierte Washingtons Vorschläge, dass das US-Verteidigungsministerium im Weltraum arbeiten soll, und beschrieb die Militarisierung der Mond- und Mondforschung als “inakzeptabel”.

Seine Kommentare kamen, nachdem ein Artikel im Wall Street Journal enthüllte, dass das Pentagon plant, die NASA-Stützpunkte auf dem Mond sowie kommerzielle Operationen wie die Gewinnung von Wasser und Mineralien zu schützen.

“Treibende Veränderungen sind Maßnahmen, die Moskau und Peking ergreifen, um die Interessen des US-Weltraums mit Antisatellitenwaffen, Störfähigkeiten und anderen potenziell feindlichen Technologien herauszufordern.” In dem Artikel wurden Russland und China als Bedrohung hervorgehoben.

Der neueste Tweet des Roscosmos-Chefs ist nicht das erste Mal, dass ein russischer Beamter die Vereinigten Staaten und ihre Ambitionen für eine Militarisierung des Weltraums kritisiert. Im Februar 2020 beschuldigte Außenminister Sergej Lawrow den NATO-Militärblock, den Einsatz von Waffen im Universum geplant zu haben.



Auch auf rt.com
Bewohnbare Basis im Weltraum? Die russische Weltraumbehörde glaubt, dass Menschen eines Tages auf Callisto, Jupiters zweitgrößtem Mond, leben könnten


“Die Pläne der Vereinigten Staaten sowie die Pläne Frankreichs und der NATO insgesamt, Waffen im Weltraum zu platzieren, nehmen Gestalt an.” Er hat gesagt. “Wir sind überzeugt, dass es nicht zu spät ist, akzeptable Maßnahmen zu ergreifen, um Konfrontationen im Weltraum zu verhindern.”

Während der Anhörung im Senat rief Russlands neuer Verteidigungsminister Lloyd Austin an “Hauptgegner”.

“Die chinesischen und russischen Militärdoktrinen weisen auch darauf hin, dass sie den Weltraum als entscheidend für die moderne Kriegsführung betrachten und den Einsatz von Gegenraumfähigkeiten als einen Weg betrachten, um die militärische Wirksamkeit der USA zu verringern und zukünftige Kriege zu gewinnen.” Er hat gesagt.

Siehe auch  GPS, Internet und Satelliten könnten betroffen sein - Technology News, Firstpost



Auch auf rt.com
Es mag “lebendige Hölle” sein, aber es ist “ein russischer Planet”: Der Leiter der russischen Weltraumbehörde sagte: Moskau wird seine Bemühungen auf die Erforschung der Venus konzentrieren


Denken Sie, dass Ihre Freunde interessiert sein werden? Teile diese Geschichte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.