Malediven sind nach China-Krediten einem hohen Risiko einer Auslandsschuldenkrise ausgesetzt: IWF

Malediven sind nach China-Krediten einem hohen Risiko einer Auslandsschuldenkrise ausgesetzt: IWF

Der maledivische Präsident dankte China letzten Monat für seine „engagierte Hilfe“.

Der Internationale Währungsfonds warnte am Mittwoch, dass die strategisch günstig gelegenen Malediven im Indischen Ozean, die große Kredite von China aufgenommen und sich von Indien abgewandt haben, einem hohen Risiko einer „Schuldenkrise“ ausgesetzt seien.

Seit der Machtübernahme des pro-chinesischen Präsidenten Mohamed Mwizo im November hat Peking zugesagt, den Malediven mehr Mittel zur Verfügung zu stellen.

Moizo dankte China letzten Monat nach einem Besuch in Peking für seine „selbstlose Unterstützung“ bei der Bereitstellung von Entwicklungsgeldern.

Der Internationale Währungsfonds machte keine Angaben zu den Auslandsschulden der Malediven, sagte jedoch, dass eine „dringende politische Anpassung“ erforderlich sei.

„Ohne größere politische Änderungen dürften das Haushaltsdefizit und die Staatsverschuldung insgesamt hoch bleiben“, sagte der Internationale Währungsfonds nach einer Überprüfung der Wirtschaft des Landes.

„Die Malediven sind weiterhin einem hohen Risiko einer externen und systemischen Schuldenkrise ausgesetzt.“

Der Archipel, der für seine weißen Sandstrände bekannt ist und auf dem der Tourismus fast ein Drittel der Wirtschaft ausmacht, hat sich wirtschaftlich von der COVID-19-Pandemie erholt.

Doch obwohl erwartet wird, dass der geplante Ausbau von Flughäfen und mehr Hotels das Wachstum ankurbeln werden, sagte der IWF, dass „die Unsicherheit hinsichtlich der Aussichten weiterhin hoch bleibt und die Risiken tendenziell nach unten tendieren.“

Mwizos Mentor, der ehemalige Präsident Abdulla Yameen, der fünf Jahre lang bis 2018 regierte, nahm für Bauprojekte große Kredite in Peking auf.

Nach Angaben der Weltbank unter Berufung auf das Finanzministerium der Malediven schuldete das Land damit im Jahr 2021 42 Prozent seiner Auslandsschulden von mehr als 3 Milliarden US-Dollar gegenüber China.

Siehe auch  Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine sagte, dass zwei Drittel der 15. russischen mechanisierten Brigade nach den Kämpfen unbrauchbar geworden seien

Moiso, der den Abzug der indischen Streitkräfte mit drei Aufklärungsflugzeugen auf den Malediven bis zum 10. Mai forderte, versprach, seine Armee zu verstärken, um das riesige Seegebiet des Landes zu verteidigen.

Die Ost-West-Schifffahrtslinien der Welt verlaufen durch die Kette von 1.192 kleinen Atollen des Landes und erstrecken sich etwa 800 Kilometer über den Äquator.

(Mit Ausnahme der Überschrift wurde dieser Artikel nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und wird über einen syndizierten Feed veröffentlicht.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert