LIV Hospitality Design Awards, Baar, Schweiz

LIV Hospitality Design Awards, Baar, Schweiz

LIV Hospitality Design Awards, Bar, Schweiz, Schweizer Architektur, Fotos, Design-News

13. April 2024

LIV Awards für Hospitality Design

Ort: Bar, Schweiz


ENAI Hotel, entworfen von JASPER ARCHITECTS – Foto © HGEsch

Fotos: Rich Stapleton, OKU Hotels, Yevgeny Avramenko, James MacDonald, Kyungsub Shin, HJ Esch und Katja de Groenewald

Die innovativsten Hospitality-Projekte der Welt sind eingeladen, im Mittelpunkt der Konferenz zu stehen LIV Awards für Hospitality Design, ein führender Designwettbewerb, der sich den Wohn- und Essbereichen widmet, die das Gästeerlebnis prägen. LIV hat nun bekannt gegeben, dass Bewerbungen für die fünfte Ausgabe jetzt möglich sind.

LIV Hospitality Design Awards in der Schweiz Bar
Restaurierung des Bauernhauses im The Newt durch Richard Barr Associates – Foto © Rich Stapleton

Die im Jahr 2020 ins Leben gerufenen LIV Hospitality Design Awards haben sich zu einer beliebten Plattform entwickelt, die außergewöhnliches Design im Wohn- und Essbereich der Hotelbranche würdigt. Das letztjährige Programm verzeichnete eine erstaunliche Anzahl an Einsendungen – mit Einsendungen aus 43 Ländern – und präsentierte die innovativsten und spannendsten Projekte, die die Zukunft von Hotels, Restaurants und mehr prägen. Neben der Anerkennung allgemein herausragender Designleistungen legen die Auszeichnungen einen starken Schwerpunkt auf innovative und nachhaltige Praktiken, die die Zukunft des grünen Gastgewerbes prägen.

LIV Awards für Hospitality Design in der Schweiz
OK Kos Lämmer + Löwen – Foto © OK Hotels

„Wir freuen uns sehr, die LIV Hospitality Design Awards 2024 zu starten“, sagt Astrid Hibbert, Programmdirektorin. „Das Programm ist in nur vier Jahren enorm gewachsen und hat sich zu einem führenden Designwettbewerb in der Hotelbranche entwickelt. Dieses Jahr verspricht, größer und besser zu werden, mit einer angesehenen Jury und der Möglichkeit für Designer, ihre Arbeit auf globaler Ebene anerkennen zu lassen. ”

Siehe auch  Schweiz 2090: Orangen statt Wasserkraft

LIV Awards für Hospitality Design in der Schweiz
Madi Haya, das Überwasserrestaurant von Nomadic Resorts – Foto © Joe Chua Adeba

Die Einreichung eines Projekts bei den LIV Hospitality Design Awards ist eine Gelegenheit, internationale Bekanntheit zu erlangen, von Branchenführern anerkannt zu werden und sich mit wichtigen Entscheidungsträgern in der Hotelbranche zu vernetzen. Es bietet den Teilnehmern außerdem die Möglichkeit, ihre Arbeit vor einer hochkarätigen Jury und einem weltweiten Publikum zu präsentieren, prestigeträchtige Auszeichnungen zu gewinnen, sich als bestes Talent auf diesem Gebiet zu etablieren und sich mit potenziellen Kunden und Kooperationspartnern zu vernetzen.

LIV Awards für Hospitality Design in der Schweiz
HAY Boutique Hotel & Spa von Edem Family. Yod-Sammlung – Foto © Yevgeny Avramenko

Die LIV Hospitality Design Awards sind stolz, eine außergewöhnliche Jury für die Ausgabe 2024 bekannt zu geben, die aus einigen der größten Namen des Hospitality-Designs besteht, darunter Jamil Abou Shuqair (Four Seasons Hotels & Resorts), Ivan Pavlovic (NEOM) und Jaime Nadal (Kerzner). ). International), Federico Torrisi (Accor), Larry Traxler (Hilton) und Tina Norden (Conran & Company). Die vollständige Liste der Jurymitglieder ist auf der Website verfügbar.

LIV Awards für Hospitality Design in der Schweiz
Socca Bistro von Fabled Studio – Bild © James Macdonald

nicht verpassen! Reichen Sie Ihr Projekt bis zum 30. Juni 2024 ein, um einen Frühbucherrabatt von 10 % zu erhalten. Die Bewerbungsfrist für das Programm endet am 19. Januar 2025. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie auf der Website der LIV Hospitality Design Awards: livawards.com.

Über die LIV Hospitality Design Awards
Die LIV Hospitality Design Awards (livawards.com) sind ein globaler Designwettbewerb, der sich der Anerkennung und Würdigung außergewöhnlichen Designs in Wohn- und Essbereichen im Gastgewerbe widmet. Das im Jahr 2020 ins Leben gerufene Programm hat sich zu einer führenden Plattform für die Präsentation von Innovation und Exzellenz im Hoteldesign entwickelt.

Siehe auch  Besorgniserregender Mangel an Medikamenten in der Schweiz

LIV Hospitality Design Awards in der Schweiz Bar
Der große Innenhof und Pavillon im OWO, entworfen von Daewha Kang Design – Foto © Kyungsub Shin

Die LIV Awards sind ein Schwesterprogramm des LIT Lighting Design Award (LIT), des SIT Furniture Design Award (SIT) und des BLT Built Design Award (BLT), die sich alle auf Architektur, Innenarchitektur und Beleuchtung konzentrieren gehören heute zu den prestigeträchtigsten Designpreisen.

LIV Hospitality Design Awards in der Schweiz Bar
Audrey Green und Larry's Bar in der National Portrait Gallery in London, entworfen von Run For The Hills – Bild © Katya De Grunwald

Die LIV Hospitality Design Awards sind ein Programm der 3C Awards, einer führenden Organisation, die Design weltweit fördert und fördert. Das Unternehmen repräsentiert die heutige Vielfalt und Innovation in den Bereichen Lichtdesign, Möbeldesign, Sportdesign, Innenarchitektur und Architektur. Jede Marke ist ein Symbol für herausragendes Design auf der ganzen Welt und präsentiert die Arbeit etablierter und aufstrebender Designer vor über 100 Expertenjuroren. 3C Awards ist Eigentum der Three C Group GmbH, einem in der Schweiz registrierten Unternehmen.

LIV Hospitality Design Awards in der Schweiz Bar

LIV Hospitality Design Awards: https://livawards.com/

Fotograf: Rich Stapleton, OKU Hotels, Yevgeny Avramenko, James MacDonald, Kyungsub Shin, HGEsch und Katja de Groenewald

LIV Hospitality Design Awards, Bar, Schweiz, Bilder/Informationen erhalten 130424 von v2com-Neuigkeiten

Ort: Bar Schweiz

Luzerner Gebäude

Architektur in Luzern

Ayman urbaner HybridBei Luzern – Architekturwettbewerb
Design: MVRDV
Urbaner Hybrid in Emmen, Schweiz
Bild von Architekten
Ayman urbaner Hybrid

Neues Luzerner Theater
Design: Arup
Neubau des Luzerner Theaters
Bild des Architekten
Neubau des Luzerner Theaters

Einkaufszentrum Schönbühl Neugestaltung
Entwurf: Holzer Kübler Architekten
Einkaufszentrum Schönbühl

Schweizer Verkehrsmuseum
Entwurf: Gigon/Guyer Architekten
Gebäude des Verkehrshauses der Schweiz

Architektur in der Schweiz

Gebäude des Schweizer Sportzentrums: Bocholts

Siehe auch  Mittelalterlicher Handschuh in der Schweiz entdeckt

Zürcher Architektur

Basler Gebäude

Schweizer Architekt

Schweizer Bauten – Auswahl

Einkaufs- und Unterhaltungszentrum auf der WestseiteBern Pronin
Daniel Libeskinds Atelier
Westside Einkaufszentrum

Cocoon Engineering Center in Europa, dem Nahen Osten und Afrika
Caminzend-Entwicklung
Cocoon-Büros

David McCullough Architekt

Schweizer Architektur

Kommentare/Fotos für LIV Hospitality Design Awards, Baar, Schweiz Startseite

Webseite: Bar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert