Lightspeed ist jetzt für europäische Händler verfügbar

Lightspeed POS-Plattform Dienstag (3. August) bekannt geben Hospitality-Händler in Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Belgien und den Niederlanden können jetzt auf Lightspeed-Zahlungen zugreifen und sich den US-Gastgewerbeunternehmen und Einzelhändlern in Kanada und den USA anschließen

Lightspeed plant, die Verfügbarkeit von Lightspeed-Zahlungen für Händler im asiatisch-pazifischen Raum auszuweiten, was ein wichtiger Schritt ist, da mehr als 40 Prozent der Lightspeed-Kunden außerhalb Nordamerikas ansässig sind.

„Das Gastgewerbe in Europa erholt sich rechtzeitig zu den Sommerferien, und dies ist eine entscheidende Zeit für die kleinen und mittleren Unternehmen, die wir in dieser Region bedienen“, sagte er. Juna Giorgio, Global General Manager of Payments bei Lightspeed, in der Unternehmensmitteilung.

„Diese Erweiterung ermöglicht es unseren Kunden auf der ganzen Welt, schnellere und sicherere Transaktionen durchzuführen, die ihnen umfassendere Daten über ihr Geschäft liefern und die Bedürfnisse ihrer Gäste erfüllen“, sagte sie.

Ungefähr 95 Prozent der britischen Kleinunternehmer und Verbraucher von Lightspeed gaben in einer Umfrage an, dass sie glauben, dass integrierte Zahlungen „erhebliche Kosteneinsparungen bieten“. Mehr als die Hälfte der französischen Verbraucher bevorzugen inzwischen mobiles Bezahlen, Bezahlen mit Kredit- oder Debitkarte oder mobiles Bezahlen, und 62 Prozent bevorzugen kontaktloses Bezahlen aus Geschwindigkeits- und Gesundheitsgründen.

Laut einer aktuellen Studie des Bitkom forderte die Mehrheit der deutschen Verbraucher, dass unabhängige Unternehmen verpflichtet werden sollten, neben der Bargeldoption mindestens eine elektronische Zahlungsart anzubieten.

Ähnliche Neuigkeiten: Lightspeed kauft NuORDER, um Händler und Lieferanten zu verbinden

Im Juni erwarb Lightspeed die B2B-E-Commerce-Plattform NuORDER und das Software-as-a-Service (SaaS)-E-Commerce-Unternehmen Ecwid, um das E-Commerce-Ökosystem zu integrieren und die Gründung neuer Geschäfte voranzutreiben.

Siehe auch  Deliberately removing vaccines from the refrigerator at Grafton Hospital

Lightspeed, das an der New York Stock Exchange und der Toronto Stock Exchange notiert ist, hat Ecwid für 500 Millionen US-Dollar und NuOrder für 425 Millionen US-Dollar erworben. Die Akquisitionen werden Lightspeed-Kunden erweiterte Möglichkeiten bieten, von der digitalen Wirtschaft, verbessertem Lieferkettenmanagement und Kundenerfahrungsdaten zu profitieren.

—————————————

PYMNTS-Daten: 100 Führungskräfte im Gesundheitswesen sprechen über den Einsatz von KI zur Bekämpfung von Betrug, Verschwendung und Missbrauch

Über: Unternehmen im Gesundheitswesen verlieren 12 Prozent ihres Jahresumsatzes durch Betrug, Verschwendung und Missbrauch (FWA), doch nur wenige setzen aus Kostengründen künstliche Intelligenz (KI) ein, um diese Probleme anzugehen. Im Fokus auf Künstliche Intelligenz: Betrug, Verschwendung und Missbrauch im Gesundheitswesen anvisieren, hat PYMNTS 100 Führungskräfte des Gesundheitswesens befragt, um herauszufinden, wie KI Unternehmen tatsächlich dabei helfen kann, Einsparungen zu erzielen, indem kostspielige falsche Behauptungen und falsch positive Ergebnisse reduziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.