Lagardère Travel Retail Switzerland arbeitet mit Inflyter zusammen, um verbesserte digitale Einkaufsdienste anzubieten – Moodie Davitt-Bericht

Schweiz. Lagardère Travel Retail Switzerland hat sich mit Inflyter zusammengetan, um den Einkauf in seinen Duty-Free-Filialen am Flughafen Genf zu digitalisieren.

Der Einzelhändler sagte, eine verbesserte zollfreie digitale Plattform Inflyter werde dazu beitragen, “das kommerzielle Umsatzpotential in einem immer noch sehr herausfordernden Umfeld zu verbessern”.

Machen Sie den nächsten Schritt in der digitalen Reise am Flughafen Genf: Die aktualisierte Inflyter-Plattform bietet unter anderem In-App-Zahlungen

Passagiere können zollfreie Artikel online kaufen, bevor sie reisen und ihre Einkäufe am Flughafen abholen. Die erweiterte Plattform bietet ein neues Design und erweiterte Funktionen, einschließlich In-App-Zahlungen, die zu einem “schnelleren und bequemeren Einkaufserlebnis” beitragen. Diese Verbesserungen machen den Kaufprozess vollständig digital, sagte Lagardère Travel Retail und unterstützte eine “sicherere Reise durch den Flughafen und die Rückkehr des Vertrauens und der Zuversicht der Reisenden”.

Die Partnerschaft zwischen Lagardère Travel Retail Switzerland begann 2019 mit der Implementierung der ersten Inflyter-Plattform, die Click and Collect-Services mit Zahlung und Abholung im Geschäft versorgte.

Für den offiziellen Start der erweiterten Plattform Anfang dieses Monats wurde eine große Kommunikationskampagne eingeführt, um den Inflyter-Service an allen strategischen Berührungspunkten für die Passagierreise am Flughafen zu fördern, da Kunden ihre Bestellungen von einer exklusiven und vorrangigen Abholstelle bei Inflyter erhalten . Aelia Duty Free Store.

Lagardere Travel Retail sagte, das Programm habe den durchschnittlichen Warenkorbwert (über dem Geschäft) tatsächlich gesteigert. Sie fügte hinzu, dass der Umzug “den Wunsch von Lagardère Travel Retail verstärkt, neue digitale Vertriebskanäle zu schaffen und Einnahmen von Passagieren zu sichern, die normalerweise nicht kaufen oder weniger Zeit am Flughafen haben und die es vorziehen, auf dem Weg zum Flughafen oder vor dem Abflug online einzukaufen. Zuhause.”

Im gesamten Terminalgebäude wurde eine sehr gezielte und klare Kommunikationskampagne durchgeführt

„Schon vor der Pandemie haben wir aktiv untersucht, wie wir das digitale Erlebnis, das wir Duty-Free-Käufern bieten, verbessern, neue Einnahmequellen und neuen Kundenservice sichern können“, sagte Pascal Le Druff, CEO von Lagardère Travel Retail Switzerland Inflyter Wie digitale Angebote unseren bestehenden Flughafenbetrieb ergänzen können und wir freuen uns über das zukünftige Potenzial. “

Siehe auch  Schweiz senkt Robin-Hood-Steuer, Diebe protestieren gegen Abriss

Wasim Saadah, Gründer und CEO von Inflyter, sagte: „Es ist großartig, dass die Nachfrage der Fahrer nach zollfreiem mobilen Einkaufen und digitalen Markterlebnissen besser bestätigt wird, und wir freuen uns, dass der Inflyter-Vorschlag Lagardère Travel Retail Switzerland unterstützen kann. Einzelhändler Flughäfen möchten die Einnahmen dieser Passagierpassagiere zurückgewinnen und maximieren, tragen aber auch zu einem komfortableren und sichereren Einkaufserlebnis bei. “

Pierre Germain, kaufmännischer Leiter des Genfer Flughafens, fügte hinzu: „Wir sind stolz darauf, Teil dieser digitalen und transformativen Initiative mit Lagardère Travel Retail Switzerland und Inflyter zu sein. Es gibt unseren Passagieren die Möglichkeit, zollfrei einzukaufen, und setzt neue Servicestandards für das Einkaufserlebnis. Ebenso wichtig ist, dass es unsere Einzelhandelspartner bei der Erkundung neuer Vertriebskanäle und Umsatzmöglichkeiten unterstützt, was für unsere Branche heute von entscheidender Bedeutung ist. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.