KAPSARC startet die zweite Ausgabe des Circular Carbon Economy Index während der COP27

Sharm El-Shaikh – Das King Abdullah Center for Petroleum Studies and Research (KAPSARC) hat die zweite Ausgabe des Indikators Circular Carbon Economy (CCE) auf der Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP 27) in Sharm El Sheikh im Rahmen einer Veranstaltung mit dem Titel „Measuring performance and network Befähiger. die ganze Welt „.

„CCE ist ein Konzept, das uns bei KAPSARC sehr am Herzen liegt, weil wir wirklich an seinen Wert bei der Förderung effizienter Übergänge zu Netto-Null glauben. CCE macht auf die Notwendigkeit aufmerksam, Energie- und Kohlenstoffströme für jedes Land und jeden Akteur basierend auf seinen Stärken und umfassend zu verwalten Prioritäten.“ Dr. Fahad Mohammed Al-Turki, stellvertretender Leiter der Wissens- und Analyseabteilung bei KAPSARC, sagte:

Das CCE-Konzept wurde 2020 auch von der G20 als umfassender und umfassender Ansatz zur Verwaltung und Reduzierung von Kohlenstoffemissionen angenommen. CCE basiert auf vier Rupien: Es fügt „Remove“ zu den drei bekannten Elementen „Reduzieren“, „Recyceln“ und „Wiederverwenden“ hinzu.

Alturki betonte bei der Einführung, dass in der Ausgabe 2022 die Zahl der im Index enthaltenen Länder von 30 auf 64 gestiegen ist und er nun fast 90 % der Weltwirtschaft und der Kohlendioxidemissionen abdeckt.

In der Ausgabe 2022 übernahmen Norwegen, die Niederlande, Deutschland, das Vereinigte Königreich und die Schweiz die Führung im CCE-Index. Ganz unten stehen fünf afrikanische Länder südlich der Sahara. Die Kluft zwischen diesen Spitzen- und den Schlusslichtern ist bemerkenswert, was darauf hindeutet, dass insbesondere die Länder am Ende der Liste erhebliche Hilfe benötigen werden, um erfolgreich zu CCEs übergehen zu können.

Im Bereich der CCE-Leistung haben viele Länder einige der wichtigsten Technologien, die zur Erreichung einer vollständigen Kohlenstoffzirkulation erforderlich sind, noch nicht eingesetzt. Im Vergleich zum CCE-Index 2021 verbesserten 57 Länder ihre Gesamtpunktzahl im CCE-Index im Jahr 2022, während sieben Länder eine Verschlechterung ihrer Punktzahlen verzeichneten.

Siehe auch  Hinter dem Aufruhr der G7 ist die britische Wirtschaftskrone gerutscht

Fatih Yilmaz, Fellow im Klima- und Nachhaltigkeitsprogramm bei KAPSARC und einer der Co-Autoren des CCE-Index, stellte fest, dass für viele Länder die größte Herausforderung für einen erfolgreichen Übergang darin bestehen wird, erhebliche Lücken bei den Faktoren und Bedingungen zu schließen in Bereichen wie Technologie und Zugang zu nachhaltiger Finanzierung.

Thamer Al-Shehri, Forschungsleiter des Klima- und Nachhaltigkeitsprogramms bei KAPSARC und einer der Autoren des Index, erklärte, dass der Index ein datengesteuertes Instrument ist, das darauf abzielt, politische Entscheidungsträger bei der Entwicklung von CO2-Management und anderen Minderungsstrategien zu unterstützen. indem es sich darauf konzentriert, wie Länder heute bei verschiedenen CCE-Technologien und -Aktivitäten abschneiden und wie viel Potenzial sie haben, um ihre Übergänge in Richtung Kohlenstoffkreislauf und null Emissionen zu beschleunigen.

Marie Lumi, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei KAPSARC und Projektleiterin für den CCE-Index, fügte hinzu: „Wir hoffen, dass der CCE-Index mit einer erweiterten Länderabdeckung eine neue Perspektive und greifbare quantitative Metriken für Länder auf der ganzen Welt bieten kann, um Netto-Null-Übergänge zu untersuchen, Stärken, Schwächen, Herausforderungen und Chancen zu identifizieren und sie zu managen, damit wir alle die Ziele des Pariser Abkommens für eine wohlhabende und klimasichere Zukunft erreichen können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.