Kanadas Enarson fällt in der Frauen-Curling-Welt mit 8: 5 gegen die Schweiz zurück

Die Kanadierin Keri Enarson rutschte bei den LGT-Frauen-Weltmeisterschaften am Samstagnachmittag unter die 0,500-Marke, nachdem sie ihre Entscheidung mit 8:5 gegen Silvana Trinzoni aus der Schweiz verloren hatte.

Einarsson verfehlte ihre zwei Schüsse am neunten Ende, da der letzte der Rock-Hits der Schweiz zwei Schnäppchen bescherte. Kanada (1-2) fiel mit dem Hammer, konnte in der 10. Minute kein Vergehen begehen und hatte keine Steine ​​mehr.

Terrenzoni, der Titelverteidiger, zog mit der Schwedin Anna Haselburg, der Russin Alina Kovaleva und der Schottin Eve Muirhead mit 3:0 in das Spiel um Platz eins ein.

Einarsson aus Camp Morton, Manga, sollte bei der Auslosung am Abend gegen Russland spielen.

Weiterlesen:

Die Curling-Weltmeisterschaft der Frauen kann fortgesetzt werden, nachdem keine positiven Tests mehr auf COVID . stattgefunden haben

Die Schweizer Vierte Alina Bates machte schon früh im Marken McPhail Center von WinSport einige untypische Fehler. Kanada beschenkte einen Überfall am Eröffnungsende, indem es einen Stein in einem leeren Versuch markierte.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Beatz hatte die Chance auf drei Punkte in der zweiten Hälfte, aber ihr Stein wurde in einem Doppel-Takedown in die falsche Richtung geworfen, als sich die Schweiz mit einem Unentschieden begnügte. Einarsson gewann die Führung zurück, indem er eine 12-Fuß-Schleife für ein Paar im dritten zog.

Die Teams tauschten Einzel bis zur Lücke am siebten Ende. Bates machte auf dem achten Platz zwei großartige Schüsse, darunter ein dreimaliges Unentschieden, das der Schweiz einen 6:5-Vorsprung verschaffte.

Einarsson teilte sich am Eröffnungstag am Freitag zwei Spiele auf und fiel gegen Schweden, bevor er sich mit einem Sieg über die Tschechische Republik Anna Kopiskova erholte.

Siehe auch  Es ist "andere Filme im Park im Spring Lake Park" Donnerstag

Dieser Wettbewerb ist das siebte und letzte Bubble Curling-Event im Markin MacPhail Center von WinSport.

In anderen Spielen am Nachmittag besiegte Russland die Italienerin Stefania Constantini mit 8:5, die Tschechische Republik besiegte die Estin Marie Tormann mit 8:7 und Schweden besiegte die Dänin Madeleine Dupont mit 9:3.

Weiterlesen:

Brendan Butcher, Keri Einarson gewinnen Grand-Slam-Curling

Die sechs besten Teams des 14-köpfigen Feldes qualifizieren sich für die Qualifikation am kommenden Wochenende und sichern sich die Plätze für ihre Länder bei den Olympischen Spielen 2022 in Peking.

Ennarsson sollte Kanada letztes Jahr bei den Weltmeisterschaften vertreten, aber die Veranstaltung um 23 Uhr wurde aufgrund der Pandemie abgesagt.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Sie besiegte Rachel Homan im nationalen Finale zum zweiten Mal in Folge, um sich das Recht zu verdienen, bei diesem 10-tägigen Event ein Ahornblatt zu tragen.

Brendan Metzger Das in Alberta ansässige Team erreichte Anfang dieses Monats in den Playoffs der Männer eine Top-Sechs, schied jedoch aus dem Viertelfinale aus.

© 2021 Kanadische Presse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.