IATA fordert Regierungen auf, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen

Genf [Switzerland]Juni (ANI): Die International Air Transport Association (IATA) hat die Regierungen aufgefordert, datengesteuerte Entscheidungen zum Umgang mit Covid-19-Risiken zu treffen, wenn die Grenzen für den internationalen Reiseverkehr wieder geöffnet werden.

Strategien ohne Quarantänemaßnahmen können es ermöglichen, internationale Reisen mit einem geringen Risiko einer Einschleppung von Covid-19 in das Reiseziel zu beginnen.

„Daten können und sollten Richtlinien zur Wiederaufnahme des weltweiten Reiseverkehrs antreiben, der die Risiken von Covid-19 bewältigt, um die Bevölkerung zu schützen, die Lebensgrundlagen wiederzubeleben und die Wirtschaft anzukurbeln“, sagte Willie Walsh, Generaldirektor der International Air Transport Association (IATA).

„Wir fordern die Regierungen der G7 auf, sich bereit zu erklären, die Daten zu verwenden, um die Rückkehr der Reisefreiheit, die für Menschen, Lebensgrundlagen und Unternehmen so wichtig ist, sicher zu planen und zu koordinieren“, sagte er.

Es gibt weiterhin Hinweise darauf, dass Impfungen Reisende vor schweren Krankheiten und Todesfällen schützen und ein geringes Risiko haben, das Virus in die Zielländer einzuschleppen.

Die Herausforderung, sagte Walsh, seien mögliche Reisehindernisse für ungeimpfte Personen, die zu inakzeptabler Ausgrenzung führen würden.

Daten zu internationalen Reisenden, die in Großbritannien ankommen (ohne Angabe des Impfstatus), zeigen, dass die überwiegende Mehrheit der Reisenden kein Risiko darstellt, nach der Ankunft Covid-19-Fälle einzuschleppen.

„Viele Regierungen fordern weiterhin pauschale Quarantänen – egal ob es sich um ein Hotel oder eine selbstverwaltete handelt”, sagte Walsh. „Dies behindert die Bewegungsfreiheit, behindert internationale Reisen und vernichtet Arbeitsplätze in der Reise- und Tourismusbranche.”

„Wir verfügen jetzt über mehr als ein Jahr an globalen Daten, die den Regierungen helfen können, gezieltere Entscheidungen über internationale Reisen zu treffen“, sagte er.

Siehe auch  COVID-19: Abu Dhabi erweitert grüne Liste; Großbritannien und Indien | Weltnachrichten

„Dies könnte das Risiko des Imports von Covid-Fällen – einschließlich besorgniserregender Variablen – gering halten und gleichzeitig internationale Reisen mit minimalen Eingriffen in die Fähigkeit, ein normales Arbeits- und Sozialleben zu führen, wieder aufnehmen. Am wichtigsten ist ein Leben, das Reisen beinhaltet“, sagte Walsh. . (Ani)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.