Kanada überholt Italien und rückt auf den vierten Platz vor | Sport

RIGA, Lettland (Associated Press) – Andrew Mangyapan erzielte zwei Tore und zwei Assists, während Kanada am Sonntag bei der Eishockey-Weltmeisterschaft das ungeschlagene Italien mit 7:1 besiegte und damit in das Spiel um den vierten Platz in der Gruppe B einzog.

Die Kanadier gewannen drei in Folge, nachdem sie die ersten drei verloren hatten. Sie beenden die Vorrunde am Dienstag gegen Finnland, wobei die ersten vier jeder Gruppe ins Viertelfinale einziehen.

Und Andre Henrique fügte ein Tor und zwei Assists hinzu, Maxime Comtois, Troy Stitcher, Brandon Perry und Cole Perfetti, und Conor Brown erzielte vier Assists. Adin Hill rettete 13 Paraden und ermöglichte Angelo Miceli nur das Tor.

Im anderen Spiel der Gruppe B erzielte Anton Lundell vier Sekunden vor Ende der Verlängerung den 3:2-Sieg Finnlands gegen Lettland. Finnland führt die Gruppe mit 15 Punkten an, drei Punkte hinter den USA. Kasachstan liegt mit 10 auf dem dritten Platz, Kanada, Deutschland und Lettland haben jeweils neun.

Die USA spielen am Montag gegen Deutschland wieder und enden am Dienstag mit dem Gruppenspiel gegen Italien.

Im ersten Satz brach Victor Olofsson in einem starken Spiel vor 8:22 und half Schweden beim 3:1-Sieg gegen die Slowakei, und Joel Vermin erzielte beim 6:0-Sieg der Schweiz gegen Weißrussland zwei Tore und eine Vorlage.

Die Slowakei, Russland und die Schweiz führen die Gruppe mit 12 Punkten an. Schweden ist mit neun Vierter.

Copyright 2021 Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.