Juli-Aktionspreise bei Air France – KLM für Reisen bis zum 31. Dezember 2022

Air France-KLM Flying Blue hat seine neuesten Aktionspreise aktualisiert, die für Reisen bis zum 31. Dezember gültig sind und bis zum 31. Juli gebucht werden müssen.

Der maximale Rabatt beträgt 50 % der üblichen erforderlichen Meilen (häufig beträgt der Rabatt jedoch 25 %).

Sie können auf die Flying Blue-Webseite zugreifen, um Aktionspreise zu erhalten hier drüben oder hier drüben.

Häufig können Sie Flying Blue-Meilen mit einer Prämie kaufen. Sie können sich das neueste Angebot ansehen hier drüben.

Für Promo-Preise verfügbare Tracks für den Monat Juli 2022

kurze/mittlere Distanz

Langfristig

Sie können es auch in eine Richtung buchen. Dies gilt nicht nur für Flüge aus Europa, denn alle Langstreckenziele gelten für beide Richtungen. Flying Blue teilte Europa früher in die Zonen 1, 2 und 3 ein, scheint aber von nun an den Namen Europa für alle diese Zonen zu verwenden.

Beachten Sie, dass Europa alle der folgenden Länder für Langzeitprämien umfassen muss:

Europa 1
Belgien, Frankreich, Deutschland, Irland, Vereinigtes Königreich, Niederlande, Schweiz, Luxemburg

Europa 2
Österreich, Balearen, Finnland, Dänemark, Italien, Malta, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden

Europa 3
Albanien, Algerien, Weißrussland, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Zypern, Kanarische Inseln, Kroatien, Kroatien, Tschechische Republik, Estland, Griechenland, Ungarn, Israel, Libyen, Litauen, Lettland, Mazedonien, Moldawien, Marokko, Polen, Rumänien, Westrussland , Serbien, Slowakei, Slowenien, Türkei, Tunesien, Ukraine.

Flying Blue hat die Steuern und Treibstoffzuschläge, die es für Prämientickets erhebt, grundlegend geändert, wodurch die Wirtschaft ein besseres Angebot macht als früher. Darüber hinaus wird der Treibstoffzuschlag, den Air France-KLM jetzt als „carrier-imposed international surcharge“ bezeichnet, für Premium-Economy-, Business- und First-Class-Flüge festgelegt.

Fazit

Siehe auch  Fragen und Antworten: Das neue britische Einwanderungssystem Littleler

Flying Blue hat kürzlich seine Werbeseite erneuert.

Leider wird nicht angegeben, für welche Kabine (Economy Class, Premium Economy Class, Business) die niedrigeren Prämiensätze gelten. Sie können jedoch leicht erraten, dass die in Meilen angegebenen Preise nur für die Economy gelten.

Einige dieser anderen Langstreckenziele bieten möglicherweise auch Premium Class- und Business Class-Preise mit einem Rabatt an. Sie müssen überprüfen.

Die Bedingungen für diese Art von Prämie lauten wie folgt:

  • Aktions-Prämientickets müssen über www.airfrance.com oder www.klm.com gebucht werden (mit Ausnahme von Reservierungen für allein reisende Minderjährige oder bei Reisen mit einem Kleinkind unter zwei Jahren, in diesen Fällen müssen Reservierungen über den Kundenservice vorgenommen werden). .
  • Aktionsprämientickets können aufgrund der Coronavirus-Situation bis auf Weiteres kostenlos geändert werden. Werbeprämientickets können nicht storniert oder erstattet werden. Für weitere Einzelheiten wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.
  • Werbeprämientickets unterliegen den allgemeinen Beförderungsbedingungen der ausführenden Fluggesellschaft.
  • Aktions-Prämientickets sind für mit Meilen bezahlte Hin- und Rückflugtickets verfügbar (Aktions-Prämientickets können nicht mit Bargeld und Meilen gekauft werden).
  • Promotion-Bonustickets unterliegen der Verfügbarkeit.
  • Die für Langstreckenziele angezeigten Tarifmeilen gelten für Flüge von/nach Paris oder Amsterdam.
  • Aktionsbonustickets für Langstreckenflüge mit Abflug oder Ankunft in Europa, wie von der IATA definiert als: Albanien, Algerien, Armenien, Österreich, Balearen, Weißrussland, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kanarische Inseln, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik , Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Israel, Italien, Lettland, Libyen, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Malta, Moldawien, Marokko, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien , Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Tunesien, Türkei, Ukraine, Vereinigtes Königreich, Westrussland.
  • Aufgrund von COVID-19 haben wir eine aktualisierte Umbuchungsrichtlinie für Werbeprämien, die Sie hier lesen können: https://www.flyingblue.com/en/news/rebook-policy
Siehe auch  Schweiz: Präsident Cassis empfängt den kenianischen Präsidenten Uhuru Kenyatta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.