Juden sagten, ein iranischer Plan zum Angriff auf Israelis sei in Afrika vereitelt worden

Ein israelischer Fernsehsender berichtete am Sonntag, dass in afrikanischen Ländern fünf Personen festgenommen wurden, weil sie verdächtigt wurden, im Auftrag des Iran Angriffe gegen israelische Touristen oder Geschäftsleute geplant zu haben.

Der Nachrichtenbericht von Channel 12 besagte, dass die fünf, die sich in Senegal, Tansania und Ghana aufhielten, von der Quds-Truppe der iranischen Revolutionsgarden rekrutiert wurden, die die Informationen keiner Quelle zuordnete.

Der Sender sagte, der lokale Geheimdienst habe die fünf in afrikanischen Ländern festgenommen und arbeite daran, Informationen von “westlichen” Spionen zu extrahieren.

Nach Angaben des Senders erhielten die fünf im Libanon eine spezielle Ausbildung und nicht näher spezifiziertes Material und wurden dann mit einer Titelgeschichte über Religionsstudenten nach Afrika zurückgeschickt, wo sie die Aufgabe erhielten, jüdische und israelische Angriffsziele zu finden.

Der Sender sagte, dass zu den Hauptzielen der israelischen Touristen auf Safari-Reisen in Tansania gehört.

Der Bericht besagte, dass die fünf Verdächtigen festgenommen wurden, bevor sie etwas unternehmen konnten. Sie nannte das Datum der Festnahmen nicht, gab aber an, dass sie noch verhört werden.

Touristen fahren eine Löwensafari, um einen Löwen im Mikumi-Nationalpark, Tansania, zu sehen, 24. März 2018 (AP/Ben Curtis/File)

Obwohl der Bericht dem israelischen Geheimdienst Mossad zuschreibt, die Verschwörung zu vereiteln, wird seine Rolle in dem Fall nicht erwähnt.

Eine sofortige Bestätigung des Berichts durch die Behörden in Israel oder den drei afrikanischen Ländern gab es nicht. Der Sender sagte, dass iranische Beamte alle Vorwürfe zurückgewiesen und sie als “grundlos” bezeichnet hätten.

Siehe auch  Nach dem Putsch in Myanmar steht ein professioneller Diplomat

Der Bericht scheint sich auf das letzte Kapitel des anhaltenden geheimen Krieges zwischen Israel und dem Iran zu beziehen, einschließlich einer Reihe angeblicher Verschwörungen auf dem afrikanischen Kontinent.

Demonstranten verbrennen Statuen der israelischen und amerikanischen Flagge während der jährlichen Kundgebung zum Quds-Tag in Teheran, Iran, 7. Mai 2021 (AP Photo/Vahid Salemi)

Im Februar berichtete die New York Times, dass in Äthiopien eine Zelle iranischer Aktivisten rekrutiert worden sei, um einen Angriff auf Diplomaten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten wegen ihrer Normalisierung mit Israel zu starten.

Im September verhafteten zypriotische Beamte einen Aserbaidschaner wegen des Verdachts, Teil eines Anschlags auf israelische Geschäftsleute auf der Insel zu sein. Israelische Beamte bezeichneten den geplanten Angriff als iranische Operation.

Die Versuche des Iran, israelische oder jüdische Interessen anzugreifen, sind eskaliert, seit Teheran vor einem Jahr den Chef seines Atomprogramms, Mohsen Fakhrizadeh, getötet hat.

Was bedeutet das Wort “wild” auf Hebräisch?

in einem Hebräisch in Richtung der Straße für The Times of Israel, Jeden Monat lernen wir viele umgangssprachliche hebräische Redewendungen zu einem gemeinsamen Thema. und das ist Audio-Hebräischunterricht wem wir glauben Sie werden es wirklich genießen.

Diesen Monat lernen wir Sätze zu einem Thema Stärke und Kraft. Bist du bereit, mit uns härter zu werden?

erfahren Sie mehr

erfahren Sie mehr

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

du bist ernst das wissen wir zu schätzen!

Deshalb kommen wir jeden Tag zur Arbeit – um anspruchsvollen Lesern wie Ihnen eine unverzichtbare Berichterstattung über Israel und die jüdische Welt zu bieten.

Siehe auch  Mayorkas: Impfpässe für internationale Reisen unter sorgfältiger Prüfung

Bisher haben wir eine Anfrage. Im Gegensatz zu anderen Nachrichtenagenturen haben wir keine Paywall eingerichtet. Da der von uns betriebene Journalismus jedoch kostspielig ist, laden wir Leser, für die The Times of Israel wichtig geworden ist, ein, unsere Arbeit zu unterstützen, indem sie sich anschließen Die Times of Israel-Community.

Für nur 6 US-Dollar im Monat können Sie unseren Qualitätsjournalismus unterstützen und gleichzeitig The Times of Israel genießen Freie Werbung, sowie Zugang zu exklusiven Inhalten, die nur Mitgliedern der Times of Israel-Community zur Verfügung stehen.

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.