Italien, Schweiz: Bis mindestens 11. Februar wird für Norditalien und die Südschweiz strenges Winterwetter vorhergesagt

Italien, Schweiz: Bis mindestens 11. Februar wird für Norditalien und die Südschweiz strenges Winterwetter vorhergesagt

Bis mindestens zum 11. Februar werden in Norditalien und der Südschweiz widrige Winterwetterbedingungen erwartet. Mit Stand vom 9. Februar gaben die Behörden folgende Wetterwarnungen heraus:

  • Orangefarbene Schnee- und Eiswarnungen (durchschnittliche Stufe auf einer dreistufigen Skala): Die Region Emilia-Romagna in Italien und die nördlichen und zentralen Kantone Tessin sowie die äußersten südwestlichen Kantone Graubünden in der Schweiz.

  • Orangefarbene Windwarnungen: Region Ligurien in Italien.

  • Gelbe Schnee-, Eis- und Windwarnungen: Der Rest des betroffenen Gebiets.

Die Behörden werden die Abdeckung der Wetterwarnungen wahrscheinlich in den kommenden Tagen aktualisieren und erweitern.

Zusätzlich zu starkem Schneefall kann es auch durch starke Windböen zu zeitweisem Schneefall und Verwehungen kommen. Im gesamten betroffenen Gebiet kann es zu vereinzelten Stromausfällen kommen.

Das Winterwetter dürfte in den kommenden Tagen den Landverkehr in der Region beeinträchtigen. Auf regionalen Autobahnen ist mit Verzögerungen im Verkehr und im gewerblichen Lkw-Verkehr zu rechnen. Auch auf Neben- und Landstraßen in den betroffenen Gebieten dürften die Fahrbedingungen schwierig und potenziell gefährlich sein, da Wartungsteams vorrangig die Räumung von Hauptstraßen in Angriff nehmen. Die Behörden werden wahrscheinlich Autobahnabschnitte sperren, wenn die Fahrbedingungen zu gefährlich werden. Im gesamten betroffenen Gebiet besteht die Gefahr, dass markante Fahrzeuge durch böige Winde umgeworfen werden. Flugverspätungen und -ausfälle sind wahrscheinlich auf Bodenstopps und Enteisungsarbeiten an Regionalflughäfen zurückzuführen.

Siehe auch  EU und Schweiz akzeptieren gegenseitig die digitalen COVID-19-Reisezertifikate - Einwanderung Im

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert