Immigration Health Support Officer (CDC Collaborative Agreements and Impfungen) – Schweiz

Berufsbezeichnung: Immigration Health Support Officer (CDC-Kooperationsvereinbarungen und Impfung)

Militärbarracken: Genf, Schweiz

Einstufung: Professionelles Personal, Klasse P3

Auftragsart: Eine feste Laufzeit von einem Jahr mit der Möglichkeit der Verlängerung

Voraussichtlicher Starttermin: So bald wie möglich

endgültiges Datum: 13. September 2022

Die 1951 gegründete Internationale Organisation für Migration (IOM) ist eine den Vereinten Nationen nahestehende Organisation und arbeitet als führende Organisation der Vereinten Nationen im Bereich Migration eng mit staatlichen, zwischenstaatlichen und nichtstaatlichen Partnern zusammen. Die Internationale Organisation für Migration hat sich der Förderung einer humanen und geordneten Migration zum Wohle aller verschrieben. Dies geschieht durch die Bereitstellung von Dienstleistungen und Beratung für Regierungen und Einwanderer.

Kontext:

Unter der Gesamtaufsicht des Direktors von MHD, direkte Aufsicht über Senior Migration

Gesundheitsberater, Global Health Security, IOM-Zentrale und in enger Abstimmung mit IOM

Health Assessment Coordinator, IOM HQ, CDC Project Officer, Health in Emergencies, Global Immunization Coordinator, IOM HQ, Senior Migration Health Adviser bei USRAP, IOM Washington und anderen Schwerpunkten in der Migration Health Division (MHD) von IOM. Der Beauftragte ist inhaltlich verantwortlich zur Unterstützung der Koordinierung, Überwachung und Berichterstattung von Projekten in mehreren Ländern sowie zur Bereitstellung technischer Unterstützung für IOM-Missionen, die IOM-Aktivitäten im Bereich der öffentlichen Gesundheit innerhalb der Kooperationsvereinbarungen (CoAgs) der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), einschließlich Impfungen, umsetzen . Dazu gehört auch die Bereitstellung von klinischen Konsultationen und Dienstleistungen zum Aufbau von Kapazitäten für IOM-Migrationsgesundheitspersonal, das in diesen Bereichen arbeitet.

Hauptaufgaben / Verantwortlichkeiten:

  1. Unterstützung des Senior Immigration Health Adviser und der MHD-Zentrale bei der Bereitstellung technischer Unterstützung für die CDC-Kooperationsvereinbarungen in Abstimmung mit dem CDC-Projektbeauftragten für Gesundheit in Notfällen.
  2. Beratung und Unterstützung der IOM-Regional- und Länderbüros bei Projekt- und Finanzkoordination, Überwachung und Berichterstattung, Wissensmanagement sowie bei technischen Aspekten im Zusammenhang mit der CDC-Projektimplementierung, um eine qualitativ hochwertige Programmierung in Abstimmung mit der US-amerikanischen CDC sicherzustellen.
  3. Bereitstellung von technischer/klinischer Unterstützung und Beratungsdiensten für die IOM-Zentrale und Länderbüros, die Direktimmunisierungsprogramme durchführen, die vom Center for Disease Control and Prevention (CDC CoAg) durchgeführt werden.
  4. Entwicklung und Umsetzung wichtiger Dokumente, einschließlich Standardarbeitsanweisungen, Programmrichtlinien und anderer Dokumente zur Unterstützung von Missionen beim Wissensmanagement, bei der Berichterstattung und bei zukünftigen Engagements mit den US-Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten in Abstimmung mit den Länderbüros, dem Gesundheitsministerium, und CDC-Landesbüros.
  5. Evaluieren, zusammenstellen und teilen Sie effektive Praktiken und Lehren aus dem Projekt, einschließlich der Bereitstellung von Expertenunterstützung für die projektbezogene Datenerfassung, Forschung, Analyse und das Verfassen von Berichten, wie z. B. Monitoring- und Bewertungsindikatoren, sowie für Veröffentlichungen und Informationsproduktionspapiere.
  6. Unterstützung der Überwachung und Bewertung von CoAg-CDC-Projekten. Entwicklung und Aufrechterhaltung eines relevanten Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsrahmens, der die Aktivitäten von CoAg im Bereich der öffentlichen Gesundheit abdeckt. Bewertung und Zusammenstellung von Informationen und Abstimmung mit relevanten Kollegen.
  7. Vorbereiten und/oder Koordinieren der Vorbereitung und Nachbereitung von Spenderberichten (Finanz- und Fortschrittsberichten) und Budgetvorschlägen mit Eigentümern von CoAg-Einheiten und Feldmissionen, einschließlich Überprüfung, Konsolidierung, Einreichung und Nachverfolgung. Greifen Sie regelmäßig auf das Online-Tool der CDC, Grant Solutions, zu, um anstehende Aufgaben zu überwachen.
  8. Bestehende Berichterstattungs- und Analyseinstrumente stärken und bei Bedarf neue Berichterstattungs- und Analyseinstrumente entwickeln, um die Leistung und Kosteneffizienz von CoAg-Aktivitäten im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu beschreiben.
  9. Unterstützung der Feldoperationen bei der Entwicklung und Umsetzung zusätzlicher Public-Health-Projekte, die Flüchtlingen im Resettlement im Rahmen der CDC-Kooperationsvereinbarung zugute kommen (wie Überwachung und Prävention, Gesundheitserziehung und klinische Ausbildung).
  10. Entwicklung und Durchführung von Briefing-Sitzungen für Projektmitarbeiter und Manager zu Standardarbeitsanweisungen (SOPs) und Richtlinien. Gewährleistung regelmäßiger Telefonkonferenzen und Treffen zwischen IOM- und CDC-Focal Points, die an der Projektumsetzung beteiligt sind.
  11. Unterstützung und Anleitung des Finanzanalysten und Verwaltungs-/Finanzbeauftragten (MHD) im Verwaltungszentrum von Manila (MAC), des Finanzbeauftragten (MHD) in der Zentrale und der IOM-MHD-Regional-/Landeseinheiten-Eigentümer und Management-/Finanzbeauftragten bei MHD bei der Projekterstellung , Abschluss, Finanzausgabenkontrolle und -vorbereitung Budgetierung und Erstellung von Finanzberichten für das Projekt in Abstimmung mit der Resource Management Unit der International Organization for Migration in Washington.
  12. Vertretung der IOM bei relevanten Treffen, Schulungen und Konferenzen und Erstellung von Berichten über solche Veranstaltungen.
  13. Verfolgen Sie die Ausgabe der Vergabebekanntmachung durch das CDC und koordinieren Sie diese mit der IOM-Rechtsabteilung für eine rechtzeitige Überprüfung/Genehmigung. Wenden Sie sich bezüglich der Umsetzung an die zuständigen IOM-Mitarbeiter und stellen Sie sicher, dass die Bedingungen der CDC-Zuschussmitteilung eingehalten werden.
  14. Fungieren Sie als PRIMA-Anlaufstelle bei der Erstellung neuer CoAg-Vorschläge und -Projekte.
  15. Führen Sie andere Aufgaben aus, die zugewiesen werden können.
Siehe auch  In der Schweiz wechselt Mayer Burger von der Herstellung von Solarmaschinen zu Zellen

Erforderliche Qualifikationen und Erfahrungen:

Ausbildung

  • Universitätsabschluss in Medizin einer akkreditierten Institution und Master-Abschluss in Public Health, Epidemiologie oder einem verwandten Bereich mit mindestens fünf Jahren einschlägiger Berufserfahrung; oder
  • Abgeschlossenes Studium der Medizin mit siebenjähriger einschlägiger Berufserfahrung.

Sachverstand

  • Berufserfahrung in der Medizin, davon vier Jahre kontinuierliche klinische Erfahrung (sei es in klinischen Formulierungen, Einwanderungs-/Umsiedlungsuntersuchungen oder Gesundheitsbewertungen);
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Gesundheitsteil des United States Refugee Admission Program (USRAP) sowie Erfahrung in der Bereitstellung von medizinischen Untersuchungen für Einwanderer in Australien, Kanada, dem Vereinigten Königreich und Neuseeland;
  • Erfahrung in der Koordinierung von länderübergreifenden Gesundheitsbewertungen und großvolumigen Impfprogrammen;
  • Erfahrung in der Arbeit mit großen, von der CDC finanzierten Projekten in mehreren Ländern.

Fähigkeiten

  • Kenntnisse der CDC-Programmierung, -Regeln und -Vorschriften;
  • Kenntnis der von der Internationalen Organisation für Migration herausgegebenen Impfprogramme.

Sprachen

Die offiziellen Sprachen der Internationalen Organisation für Migration sind Englisch, Französisch und Spanisch.

Externe Bewerberinnen und Bewerber für alle Positionen in der Berufskategorie müssen Englisch beherrschen und mindestens über Grundkenntnisse einer weiteren UN-Sprache (Französisch, Spanisch, Arabisch, Russisch oder Chinesisch) verfügen.

Für alle Bewerber sind Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich) erforderlich. Grundkenntnisse in einer weiteren UN-Sprache (Französisch, Spanisch, Arabisch, Russisch oder Chinesisch) sind von Vorteil.

Die Beherrschung der erforderlichen Sprache(n) wird während des Auswahlverfahrens, das schriftliche und/oder mündliche Prüfungen umfassen kann, speziell bewertet.

Anmerkungen

Akkreditierte Universitäten sind diejenigen, die in der UNESCO World Higher Education Database (https://whd.net/home.php).

Erforderliche Kompetenzen:

Werte Alle IOM-Mitarbeiter müssen diese drei Werte einhalten und demonstrieren:

  • Inklusion und Respekt vor Vielfalt: respektiert und fördert individuelle und kulturelle Unterschiede; Fördert Vielfalt und Inklusion wo immer möglich.
  • Integrität und Transparenz: Hält hohe ethische Standards ein und handelt in Übereinstimmung mit den Unternehmensgrundsätzen/-regeln und Verhaltensstandards.
  • Professionalität: Demonstriert die Fähigkeit, autoritär, kompetent und engagiert zu handeln, und übt angesichts der täglichen Herausforderungen ein genaues Urteilsvermögen aus.
Siehe auch  Präsentation der ersten Gruppe der Euro 2020: Türkei, Italien, Wales, Schweiz

Kernkompetenzen Verhaltensindikatoren der Ebene 2

  • als ein Team arbeiten: Entwickelt und fördert eine effektive Zusammenarbeit innerhalb und zwischen den Einheiten, um gemeinsame Ziele zu erreichen und Ergebnisse zu verbessern.
  • Lieferergebnisse: Produziert und liefert qualitativ hochwertige Ergebnisse zeitnah und serviceorientiert; Handlungsorientiert und verpflichtet, vereinbarte Ergebnisse zu erzielen.
  • Wissensmanagement und -austausch: Ständig bestrebt zu lernen, Wissen zu teilen und Innovationen zu entwickeln.
  • verantwortlich: Übernimmt die Verantwortung für die Prioritäten der Organisation und übernimmt die Verantwortung für spezielle Verfahren und delegierte Arbeit.
  • Telekommunikation: fördert und trägt zu einer klaren und offenen Kommunikation bei; Erklärt komplexe Sachverhalte informativ, inspirierend und motivierend.

Den IOM-Kompetenzrahmen finden Sie unter diesem Link.

https://www.iom.int/sites/default/files/about-iom/iom_revised_competency_framework_external.pdf

Die Kompetenzen werden in einem kompetenzbasierten Gespräch beurteilt.

anders:

International angeworbene Fachkräfte müssen mobil sein.

Jedes Angebot, das dem Bewerber im Zusammenhang mit dieser Stellenausschreibung unterbreitet wird, unterliegt der Finanzierungszusage.

Mit diesem Auswahlverfahren können Mitarbeiter ähnlichen Positionen an unterschiedlichen Dienstorten zugeordnet werden. Empfohlene Kandidaten, die vom Nominierungs- und Ernennungsausschuss genehmigt wurden, bleiben für einen Zeitraum von 24 Monaten für eine Ernennung auf eine ähnliche Position berechtigt.

Die obige Liste der NMS-Länder umfasst alle IOM-Mitgliedsstaaten, die nicht in der Berufskategorie des Personals vertreten sind.

Die Ernennung unterliegt der Bescheinigung, dass der Kandidat für die Ernennung und Akkreditierung medizinisch geeignet ist, etwaigen Aufenthalts- oder Visaanforderungen und Sicherheitsüberprüfungen. Bis auf wenige Ausnahmen ist für ab dem 15.11.2021 benannte Personen grundsätzlich eine Impfung gegen COVID-19 vorgeschrieben. Diese wird im Rahmen des ärztlichen Bewilligungsverfahrens überprüft.

Offene Stellen schließen am jeweiligen Stichtag um 23:59 Uhr Ortszeit Genf, Schweiz. Es werden keine verspäteten Anfragen akzeptiert.

Siehe auch  Internationale Schiedsgerichtsbarkeit 2021 - Prozessführung, Mediation und Schiedsgerichtsbarkeit

So bewerben Sie sich

Interessenten sind eingeladen, ihre Bewerbungen einzureichen hier drübenbis spätestens 13. September 2022, unter Hinweis auf diese Bekanntmachung.

IOM akzeptiert nur ordnungsgemäß ausgefüllte Bewerbungen, die über das E-Rekrutierungssystem von IOM eingereicht werden. Das Online-Tool ermöglicht es Kandidaten auch, den Status ihrer Bewerbungen zu verfolgen.

Nur Kandidaten, die in die engere Wahl gekommen sind, werden kontaktiert.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.iom.int/recruitment

Ohne Gebühren:

IOM erhebt in keiner Phase des Rekrutierungsprozesses (Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Bearbeitung, Schulung oder andere Gebühren) Gebühren. Die Internationale Organisation für Migration verlangt keine Informationen zu Bankkonten.

Bestellung: VN 2022283 Migration Health Support Officer (CDC Cooper Agreement and Impfung) (P3) Genf, Schweiz (57732498) Ausgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.