Hurrikan Elsa zieht am Samstag durch Hispaniola und wird voraussichtlich am Montag Südflorida treffen

Pembroke-Park, Florida. Hurrikan Elsa bewegt sich weiterhin schnell durch die östliche Karibik und wird voraussichtlich am Samstag über Hispaniola ziehen.

Südflorida liegt immer noch innerhalb des Vorhersagekegels von Elsa, und die Bewohner sollten den Weg des Sturms am Wochenende genau beobachten.

Laut dem National Hurricane Center befindet sich Hurrikan Elsa am Samstag um 8 Uhr morgens 275 Meilen südöstlich von Isla Piata in der Dominikanischen Republik.

Er bewegt sich mit 51 Meilen pro Stunde von West nach Nordwest und hat maximale anhaltende Winde von 120 Meilen pro Stunde.

Hurrikan Elsa wird voraussichtlich am Samstag bis zum Nachmittag und bis in den Abend in die Nähe der Südküste von Hispaniola ziehen und dann am Sonntag in die Nähe von Jamaika und Teilen Ostkubas ziehen.

Bis Montag soll Elsa durch Zentral- und Westkuba ziehen und dann Richtung Florida fahren.

Nach Angaben des NHC wird Elsa voraussichtlich am Samstag und Sonntag verlangsamen, gefolgt von einer Wendung nach Nordwesten am Sonntag oder Montagabend.

Anzeige

Beratungsinformationen zu einem weiteren Hurrikan. (WPLG)

Eine Hurrikanwarnung gilt für die Südküste der Dominikanischen Republik von Ponta Palenque bis zur Grenze zu Haiti und für den südlichen Teil Haitis von Port-au-Prince bis zur Südgrenze zur Dominikanischen Republik, Jamaika.

Für die Küste Haitis nördlich von Port-au-Prince und die Südküste der Dominikanischen Republik östlich von Punta Palenque bis Cabo Engano gilt eine Tropensturmwarnung.

In den kubanischen Provinzen Camague, Granma, Guantanamo, Holguin, Las Tunas und Santiago de Cuba gilt eine Hurrikan-Uhr.

An der Nordküste der Dominikanischen Republik von Cabo Engano bis Bahia de Manzanillo, Cayman Brac und Little Cayman gilt eine Tropensturmwache.

Siehe auch  20-jähriger Mann für tot erklärt vor

Elsa ist der erste Sturm mit einem fünften Namen, der Eduardo im vergangenen Jahr überholt hat, der sich am 6. Juli gebildet hat, so der Hurrikanforscher Phil Klotzbach der Colorado State University. Er stellte auch fest, dass dies die östlichste Hurrikanformation im tropischen Atlantik seit 1933 ist. Das durchschnittliche Datum von 1991-2020 für die Bildung des ersten atlantischen Hurrikans ist Mitte August.

Anzeige

QR (Copyright 2020 by WPLG Local10.com – Alle Rechte vorbehalten.)

Copyright 2021 von WPLG Local10.com – Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.