Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des FAI-Preises 2021

Die FAI Awards 2021 wurden am Dienstag, den 9. November 2021 um 19:00 UTC in einem Live-Online-Video bekannt gegeben.

In dem Video, das erstmals auf der FAI-Website, dem YouTube-Kanal und der Facebook-Seite gezeigt wurde, haben viele Einzelpersonen und Gruppen außergewöhnliche Leistungen erbracht, zur Entwicklung der Luft- und Raumfahrt beigetragen und durch die Förderung des Luftsports bei neuen Teilnehmern ein bleibendes Vermächtnis geschaffen werden geehrt.

Schau das Video

Manuel Roca Viña aus Spanien ist der diesjährige FIA-Silbermedaillengewinner, der für seinen Beitrag zur Förderung des internationalen Luftsportwettbewerbs durch langjährige hervorragende Dienste und engagierte Führung innerhalb der RFAE (Royal Spanish Federation of Air) verliehen wird. Er kommentierte:

“Diese Ehrung ist für mich eine große Ehre, und ich werde sie immer mit größter Begeisterung tragen. Diese Auszeichnung erfüllt mich mit Freude. Sie ist ein Moral-Booster, der sowohl auf persönlicher als auch auf organisatorischer Ebene meine Begeisterung und mein Verlangen erneuert und fördert.” weiterhin Ideen, Wissen und Erfahrung einzubringen, die der internationalen Entwicklung der Luftfahrt dienen können.“

Lionel Adroit aus Frankreich, der diesjährige Henri-Meguet-Diplominhaber, sagte über sein Hobbyflugzeug Handy Montgolfier:

“Das Diplom von Henri Maguitt ist mir eine Ehre und eine der wichtigsten Anerkennungen, die ein Hobby-Flugzeugbauer für die Erforschung, Entwicklung und den Bau eines Flugzeugs erhalten kann.”

Die Gewinnerin des Montgolfier-Diploms für die beste Leistung in einem Heißluftballon ist Kimberly Magee aus den USA, die folgende Aussage teilte:

„Es ist eine große Ehre, das Montgolfier-Diplom zu erhalten. Ich bin dankbar, einer von acht amerikanischen Piloten zu sein, die die höchste Auszeichnung der Welt erhalten haben. Ich hoffe, dass meine Abenteuer, sechs Weltrekorde und neun Weltrekorde im Alter von acht Jahren zu brechen, anderen jungen Pilotinnen helfen werden, sich ähnlichen Herausforderungen zu stellen und zu neuen Höhen aufzusteigen, die noch nie zuvor erreicht wurden.“


Abschluss mit einem Montgolfier Diplom in Ballonfahren, Kimberly Magee

FAI-Präsident David Monks gratulierte den diesjährigen Preisträgern:

„Die Preisträger des Jahres 2021 haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Freude am Fliegen mit anderen zu teilen, indem sie entweder die Grenzen ihres Sports überschreiten oder zur Weiterentwicklung und Entwicklung der Luft- oder Raumfahrt beitragen.

Bei FAI ist es eine unserer wichtigsten Aufgaben, diese herausragenden Leistungen und die außergewöhnlichen Bemühungen von Einzelpersonen und Gruppen anzuerkennen, die alle Teil der Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Luftfahrt sind.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner des heutigen Abends und vielen Dank, dass Sie Ihr Engagement und Ihre Leidenschaft mit der Welt teilen.“

Gewinner des FAI-Preises 2021

FAI-Silbermedaille
Manuel Roca Villara (Spanien)

Ehrt Diplome der FAI Group

  • Sportfliegerverband (Australien)
  • Aeroclub Jaroměř (Tschechische Republik)
  • Aero Club Kobrija (Serbien)
  • Department of Aeronautical and Aerospace Engineering, College of Engineering, Hong Kong Polytechnic University (Hongkong, China)

FAI Paul Tissandier Diplom

  • Miguel Angel Terzo aus Argentinien
  • Ruth Wilson aus Australien
  • Graeme Henderson aus Australien
  • Bernhard REIF aus Österreich
  • Jacques Pirlo aus Belgien
  • Dan Cook aus Kanada
  • Eugenio Martinez aus Chile
  • Jerry Unzetig aus Tschechien
  • Miloš RAMERT aus Tschechien
  • Kimmo PAULARANTA aus Finnland
  • Christian Ravel aus Frankreich
  • Joachim Link aus Deutschland
  • Vasilis KATINIOTIS aus Griechenland
  • Paul GIANNIOTIS aus Hongkong, China
  • Sushil Bajpai aus Indien
  • Pietro FILIPPINI aus Italien
  • Flavio TEBALDI aus Italien
  • Daiju KOHGA aus Japan
  • Kyung Young Choi aus Korea
  • Moon Tae Kim aus Korea
  • Alan Bird aus Neuseeland
  • Ian Peggy aus Neuseeland
  • Alexander Bessonov aus Russland
  • Anatoly Ulanov aus Russland
  • Vladimir Mitin aus Russland
  • Nikola Borovak aus Serbien
  • Bengt STENER aus Schweden
  • Henry Lindholm aus Schweden
  • Pekka HAVBRANDT aus Schweden
  • Charles Bachmann aus der Schweiz
  • Bruno SCHERRER aus der Schweiz
  • Daniela Schmitter aus der Schweiz
  • Matthew Bolshaw aus Großbritannien
  • Peggy RIEDINGER aus den USA

FAI-Auszeichnungen für individuelle Spezialitäten

Montgolfier-Diplome:
Beste Leistung, Gasluftschiffe: Krysztof ZAPART (Polen) und Andy CAYTON (USA)
Beste Leistung, Heißluftballon: Kimberly MAGEE (USA)

Lilienthal-Segelflugmedaille
Eric Moser (USA)

Diplom von Leonardo da Vinci mit Fallschirmen
Rina Gallo (Kanada)

FAI Skydiving Goldmedaille
Julia Angelova (Bulgarien)

FAI-Flugmodellflug-Goldmedaille
Bogdan Wirzba (Polen)

Alphonse Benaud Diplom in Flugzeugdesign
Matthew Hoyland (Großbritannien)

Antonov Diplom in Flugzeugbau
Karl-Heinz Heiling (Deutschland)

Frank Ealing-Diplom
Mike Colling (Schweden)

Anne Welch Diplome
Motorschirm – Krzysztof ROMICKI und Wojciech STRZYZAKOWSKI (Polen)
Ultraleichtflugzeug – Colin Farger und Louis Farger (Frankreich)

FAI Helikopter Goldmedaille
David Monks (Großbritannien)

Leon Biancotto Diplom in Akrobatik
Alan Cassidy (Großbritannien)

Henry Mini-Diplom
Lionel Adroet (Frankreich)

Mehr Informationen

Siehe auch  Wie die Europäische Fußballliga zusammenbrach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.