Herrliches Wengen in der Schweiz: Skifahren wie im Märchen

Herrliches Wengen in der Schweiz: Skifahren wie im Märchen

Im Herzen der Schweizer Alpen liegt eine realistische Märchenkulisse, die den Seiten eines Märchens der Gebrüder Grimm entsprungen sein könnte, aber mit einer köstlichen Wendung aufwartet. Stellen Sie sich vor, wie Hänsel und Gretel vor der Kulisse der majestätischen Schweizer Alpen Süßigkeiten gegen Berge köstlichen Käses und Würstchens eintauschen – willkommen im Skigebiet Wengen.

Auf einem hohen Felsvorsprung im Lauterbrunnental in der Deutschschweiz gelegen, versprüht Wengen einen Charme, der jeden Besucher in seinen Bann zieht. Es ist kein Wunder, dass JRR Tolkien während seines Aufenthalts Inspiration fand, da Historiker spekuliert haben, dass diese besondere Gegend seine Erschaffung von Bruchtal beeinflusst haben könnte. Und vergessen wir nicht seinen Auftritt in der Welt des Kinos – die Jungfrauregion, oft als „Gipfel Europas“ bezeichnet, diente als malerische Kulisse für die Abenteuer von James Bond.

Hoch oben auf einer Klippe im Lauterbrunnental in der Deutschschweiz gelegen, versprüht Wengen einen Charme, der alle Besucher in seinen Bann zieht.

Aber was Wengen wirklich auszeichnet, ist seine Zugänglichkeit. Vergessen Sie Autobahnen oder Flughäfen. Hier ist die Anreise nur mit der Bahn möglich. Dies ist jedoch kein Nachteil, sondern trägt vielmehr zur Attraktivität des Ortes bei. Eine Standseilbahn schlängelt sich durch die Berge und bietet Zugang zu drei verschiedenen Skigebieten mit insgesamt 211 Kilometern Winterwunderland. Und lassen Sie uns die Wunder der modernen Technik nicht außer Acht lassen – die Gondel ist hier nicht nur ein Transportmittel, sondern ein luxuriöses Erlebnis für sich.

Im Laufe von sechs Tagen tauchte ich vor der Kulisse der malerischen Pyrenäen in eine Reihe von Blau- und Rottönen ein und forderte ein Schwarz heraus. Unter diesen gewaltigen Gipfeln dominieren die Berge Eiger, Mönch und Jungfrau. Für diejenigen, die die Geschichten entdecken möchten, die in diese Felswände eingraviert sind, bieten Gondeln mehr als nur Transport: Mit integrierten Erzählungen des Reiseleiters wird jeder Aufstieg zu einer Reise in die Vergangenheit, bei der man auf den Spuren angehender Bergsteiger zurückverfolgt, die von der unwiderstehlichen Anziehungskraft dieser Felswände angezogen werden große Gipfel. .

Siehe auch  Schweiz - Nationales Jodelfest abgesagt
Die Schönheit von Wengen liegt nicht nur in seinen Pisten, sondern auch in der nahtlosen Integration von Skifahren und Dorfleben

An einem perfekten Tag machten wir uns – wie hier komplett mit Skiausrüstung ausgestattet – auf eine malerische Reise von Wengen nach Lauterbrunnen mit dem Zug, bevor wir weiter nach Mürren fuhren. Moraine liegt inmitten malerischer, von Bäumen gesäumter Hänge und zeichnet sich durch eine märchenhafte Intensität mit breiten, sanften Pisten aus, die Skifahrer aller Niveaus dazu einladen, ihre eigenen Wege durch den Schnee zu ziehen.

Aber die Schönheit von Wengen liegt nicht nur in seinen Pisten, sondern auch in der nahtlosen Integration von Skifahren und Dorfleben. Wohin auch immer unsere Abenteuer uns führten, es gab die Möglichkeit, bis ins Herz von Wengen Ski zu fahren – eine Reise voller bezaubernder Après-Ski-Stopps, abgelegener Chalets und sogar rotierender Seillifte zum Aufstieg auf kleine Hänge.

Mit erhobenen Beinen und müder Stimmung befreiten wir unsere Füße aus den Fesseln unserer Skischuhe und machten uns auf den Weg zur nächsten Bar, nur wenige Minuten vom geschäftigen Zentrum der Skiverleihe und Hotels entfernt. Als der Tag in die Nacht überging, machten wir uns auf den Weg zum Alpenrose Hotel, das nur einen kurzen Spaziergang entfernt liegt.

In Wengen ist jeder Moment ein Kapitel in einem lebendigen Bilderbuch, in dem Märchen inmitten der atemberaubenden Schönheit der Schweizer Alpen auf die moderne Welt treffen.

Wer auf der Suche nach authentischer Schweizer Alpen-Gastfreundschaft ist, ist bei der Alpenrose, der ältesten Institution des Dorfes, genau richtig. Seit Generationen von derselben Familie geführt, fühlt es sich beim Betreten des komplett aus Holz gefertigten Interieurs an, als würde man ein großes, gemütliches Einfamilienhaus betreten. Die Entscheidung für Halbpension bedeutete, dass wir uns ein teures Frühstück und Fünf-Gänge-Menüs gönnten, die uns für einen Tag auf der Piste mit Energie versorgten.

Siehe auch  LIV Hospitality Design Awards, Baar, Schweiz

Was Après-Ski-Abenteuer angeht: Während das Alpenrose dazu verlockte, an Ort und Stelle zu bleiben, sorgten ein paar Pints ​​Dunkel – eine leichtere Version von Guinness – im örtlichen Pub für den perfekten Abschluss eines Tages voller alpiner Abenteuer. In Wengen ist jeder Moment ein Kapitel in einem lebendigen Bilderbuch, in dem Märchen inmitten der atemberaubenden Schönheit der Schweizer Alpen auf die moderne Welt treffen.

Alle Bilder sind Eigentum von Rolf Wegmüller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert