Griechenland begrüßt die Rückkehr der großen Tourismusmärkte im Jahr 2022

Griechische Tourismusakteure begrüßen die Rückkehr der wichtigsten Quellmärkte, die zur Erholung des Sektors nach Covid-19 beitragen.

„Wir haben in diesem Jahr die Rückkehr sehr wichtiger Märkte erlebt“, sagte der stellvertretende Tourismusminister. Sophia Sacharkidie eine Zunahme der Flüge von anzeigte Die Vereinigten Staaten, Australien und Kanada. Der stellvertretende Minister fügte hinzu, dass die Rückkehr griechischer Expatriates für den Urlaub ebenfalls ein sehr wichtiger Teil des diesjährigen Erfolgs sei.

Zakarqi sagte in einem Interview mit lokalen Medien, sie sei optimistisch in Bezug auf Ankünfte und Einnahmen und dass die Indikatoren positiv seien, und fügte hinzu, dass eine vollständige Bewertung der diesjährigen Tourismusleistung Anfang nächsten Jahres durchgeführt werde.

Die stellvertretende griechische Tourismusministerin Sophia Zakarki.

Sie fügte hinzu, dass es Griechenland bisher gut gehe, dass der Juni und Juli sehr dynamisch gewesen seien und dass das Land die Pandemieverluste weitgehend ausgleichen könne und den Rekordwerten von 2019 sehr nahe komme.

„Juni und Juli waren sehr dynamisch: Im Laufe der aufeinanderfolgenden Wochen stieg die Zahl der Direktflüge aus dem Ausland um etwa 0,5 bis 1 Prozent.

Zu den Hauptmärkten, die den Tourismus in Griechenland anregen, gehören das Vereinigte Königreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Israel, Zypern, Österreich, die Schweiz und Skandinavien, sagte sie und fügte hinzu, dass es auch starkes Interesse aus Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten gebe. Zakarky fügte hinzu, dass das Interesse an Griechenland auch in Indien und Armenien zunehme

Abschließend wies sie auf die Bedeutung der Verlängerung der Touristensaison hin, die sie in diesem Jahr sagte: Im Dezember soll es weitergehenDies kann durch die Einführung touristischer Produkte von besonderem Interesse erreicht werden. Dies sei im vergangenen Jahr auch in vielen Reisezielen wie Kreta und Rhodos der Fall gewesen, wozu das Wetter beigetragen habe, da die Menschen Ende November abgereist seien.“


Folgen GTP-Schlagzeilen bei Google News Um mit den neuesten Tourismus- und Reisenachrichten in Griechenland Schritt zu halten.

Siehe auch  Orascom Hotels in Amman ziehen jedes Jahr mehr als 70.000 Touristen an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.